Orte
/ B / /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Karl Werner Günzel

Geboren am 4. Oktober 1914 in Bernstadt/ Sachsen. Abitur. Landstädtische Oberschule Bautzen. Studium in Leipzig und Frankfurt/M. Anschließend Arbeitsdienst und Militär. Von 1939 bis 1947 Kriegsteilnehmer und Kriegsgefangenschaft in Ägypten, Malta und England. Von 1948 bis 1950 Arzt in Bielefeld, seitdem in Höxter.

Auszeichnungen: Ehrenbürger der Stadt Bernstadt/Sachsen.

Selbständige Veröffentlichungen: Grüne Atome. Gedichte. Höxter: Selbstverlag 1979, 1985 – Der gigantische Taumel. Aber die Steine sind nicht ohne Liebe. Ebd. 1980 – Die Stimme der Menschlichkeit war überall. Gedichte. Ebd. 1980 – Im Weltenwerk gefangen. Ebd. 1981 – Auf den Gedanken spaziert. Gedichte. Marquartstein: Breit 1982 – Können Bilder sprechen? Gedichte. Ebd. 1983 [Illustr.] – Zwischen den Feldblumen. Bernstädter Gedichte. Ebd. 1983 – Raketenforscher Klaus Riedel. Höxter: Selbstverlag 1984 – Rings um Corvey. Gedichte und Balladen. Ebd. 1984 – Von den Sternen umarmt. Retorten-Gedichte. Marquartstein: Breit 1984 – Zeitlose Gedanken und Gedichte. Ebd. 1984 – Akkor, der ehrbare Bauer. Tragödie. Ebd. [1985] – Downing Street No. 110. Drama. Höxter: Selbstverlag [1985]; Marquartstein: Breit 1985; engl. Übers. – Untersuchungen über das kosmische Denken. Höxter: Selbstverlag [1986]; Marquartstein: Breit 1987 – Lorenz Zilken. Bildhauer + Maler. Werkübersicht. Höxter. Selbstverlag [1987], 1992 – Glasperlen. Ausgewählte Gedichte. Marquartstein: Breit 1987 [Illustr.] – Rückbesinnung und Erkenntnis über das Erfahrbare einer empfindsamen Gott-Materie. Höxter: Selbstverlag [1988], [1997] – Zeitlose kosmische Gedanken und Gedichte. Marquartstein: Breit [1988] – Aber ein Lichtes bleibt die Liebe. Höxter: Selbstverlag [1989] – Es glühte rot die Heide. Die Wälder standen grün. Marquartstein: Breit 1989 – Amaterasu’s kosmische Menschwerdung. Gedichte. Ebd. [1989], 1991; Mainz: Kirchheim 1994 – Die fliegenden Flüssigkeitsraketen. Raketenpionier Klaus Riedel. Holzminden: Weserland [1989] – Der göttliche Holocaust des Sonnensystems. Die radioaktive Völkerwanderung und die Lust am Kosmos. Essays. Höxter: Selbstverlag 1992 – Liebe, Lust und reife Tränen. Gedichte. Frankfurt/M.: Haag + Herchen 1997 – Bernstädter Gedankenspiegel. Gedichte. Höxter: Selbstverlag 1998 – Gedanken-Blumen. Bernstädter Zyklus. Ebd. 1998 – Im Garten der Galaxien. Bernstädter Zyklus. Ebd. 1998 – Eckpunkte des Lebens. Ebd. 1999 – Kosmische Bibel. Rückbesinnung und Erkenntnis über das Erfahrbare einer empfindsamen Gott-Materie. Ebd. 2000 – Die Repulsor-Rakete. Die erste fliegende Rakete des Raketenflugplatzes Berlin. Höxter: Günzel 2000. 

Unselbständige Veröffentlichungen in: Almanach dt. Schriftstellerärzte 1982-1998 – Im Wind des Lebens segeln. Frankfurt/M. 1996.

Tonträger: Gedichte. K.W. Günzel fantasiert auf seinem Flügel und spricht seine Gedichte. Höxter: Selbstverlag [1988] – Sphärische Pianomusik zu den Büchern „Untersuchungen über das kosmische Denken“ und „Auf den Gedanken spazieren“. Ebd. 1989.

Unselbständige Veröffentlichungen über Günzel: zahlr. Artikel und Rez. in der Lokalpresse.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt

Sammlungen: Karl-Werner Günzel-Stiftung, Museum der Stadt Bernburg/Sachsen: Slg. der Werke, Bilder und Zeichnungen.

Nachschlagewerke: Löhe/Langer 1955 – Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978-1998 – Dt. Bibliothek – Dt. biogr. Archiv, N.F., Fiche 494, Sp. 53.