Autoren nach Alphabet
/ W /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Heinrich Waegner

Geboren am 26. Dezember 1942 in Schwandorf. Aufgewachsen und Schuausbildung in Franken. Auslandsaufenthalte in England und den USA. Seit 1980 Lehraufträge an der Universität Siegen und in der Lehrerfortbildung. Engagement im Jugendtheater.

Auszeichnungen: Bundessieger Theatertreffen der Jugend, Berlin (1983, 1988, 1991, 1995) – Landessieger Schülertheatertreffen NRW (1983, 1990, 1999) – 1. Preis Theater-Camp Mettmann (1988) – 1. Preis Jugendtheaterwettbewerb Münster (1988, 1989).

Selbständige Veröffentlichungen: Gespaltenes Deutsch. Grammatische Lyrik zur Gegenwart. Siegen: Kalliope 1984 – Schul- und Amateurtheater. Kommentierte Stücke aus der Spielpraxis. Ebd. 1989 – Werkstatt Theater. Von Innen nach Außen. Über den Körper zum Spiel. Kommentierte Wege vom Warm-up bis zur Spielvorlage. Stuttgart: Klett 1994 – Metamorphosen, frei nach Ovid. Weinheim: Dt. Theaterverlag o.J. – Standortungen. Gedichte. Alfeld: Alfelder Bücher-Co. 1995 – Tides/Gezeiten. Haiku. Deutsch-Englisch. Ebd. 1996 – Deckengeflüster: Erzählung. Berlin: Pro Business 2007 – Gilgamesch - der König, der nicht sterben wollte: Jugendstück. Weinheim/Bergstraße: Dt. Theaterverl. [2008]. 

Unselbständige Veröffentlichungen in: Spiel und Theater. Weinheim – Szenisches Interpretieren. Handreichung für die Sekundarstufe I des Kultusministeriums NRW. Frechen 1988 – Ausprobieren, proben, spielen. Ebd. 1992.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Literatur-Kalender 1988-1998 – Literatur-Atlas NRW 1992 – Dt. Bibliothek.

Homepage: www.heinrich.waegner.de.vu/