Autoren nach Alphabet
/ R /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Fritz Raab

Geboren am 2. April 1925 in Siegen. Mehrere Jahre Leiter des Nachwuchsstudios des Norddeutschen Rundfunks. Redakteur und Schriftsteller in Hamburg.

Selbständige Veröffentlichungen: Betty und die 12000 Schafe. Graz: Styria 1957; span. Übers. – Wenn der Frosch quakt ... Abenteuer um ein schwarz gesendetes Hörspiel. Köln: Styria 1958 – Dierk, der Klingenschmied. Soldatenwerbung und Menschenhandel absoluter Fürsten, 1731. Weinheim/Bergstr.: Dt. Laienspiel-Verlag [1959], 1962 – Das macht Olaf. Komödie. 1970 – Besuch bei Ruth. Kriminalstück. 1976 – Ab mit dir ins Vaterland. Kinderroman. Weinheim, Basel: Beltz & Gelberg 1977; München: dtv 1979 – Taró. 3 Bde. Hannover: Becker und Knigge 1978-1980 [Comic; mit F.W. Richter-Johnsen] – Das Denkmal. Roman. Hamburg: Knaus 1979; München: Goldmann 1981 – Stadttheater. Roman. Bern: Scherz 1984 – Trari-trara oder: wie man reich wird durch die Post. Schwank in drei Akten. Weinheim/Bergstr.: Dt. Theaterverlag [1991].

Hörspiele: Kellerassel – Kleiner Grenzverkehr – Das Staatsgeheimnis [auch niederl.] – Aus Prinzip.

Tonträger: Ralph, mein Freund aus dem Tierheim. Hörspiel. Hamburg: Metronome 1974 [LP].

Fernsehen: [jeweils Fernsehspiele] (Auswahl) Kellerassel Das garstig Lied Die Prüfung Jörn Drescher, 19 Jahre.

Film: Straßen der Vernunft Heute für morgen Robinson im Wattenmeer [jeweils Mitverf.].

Sammlung: StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: Kürschner: Dt. Lit.-Kalender 1978 – Who’s Who in Literature? Bd. 1, 1978/79 – Oberhauser/Oberhauser, 2. Aufl. 1983 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 12, 1990 – Dt. Bibliothek.