Autoren nach Alphabet
/ A /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Anemüller, Ernst, Dr. phil. Gymnasialprofessor, Bibliotheksdirektor * 26.9.1859 Rudolstadt † 24.8.1943 Detmold Vater: Prof. Dr., Archivar in Rudolstadt; 1868–78 Schüler d. Gymnasiums in Rudolstadt; 1878–81 Univ. Leipzig, Halle, Berlin: Studium d. klassischen Philologie u. Geschichte; 1881 Promotion Dr. phil. Univ. Halle; 1882 Staatsprüfung Halle; 1883–84 Probejahr am Gymnasium Jena; Nach 1884 Wohnsitz Detmold; 1884–1918 Lehrer u. Oberlehrer am Gymnasium Leopoldinum; 1891–1918 nebenamtlich auch Bibliothekar, Leiter d. Lipp. Landesbibliothek Detmold; 1911 Einrichtung d. Lipp. „Wanderbibliothek“, die ca. 70 Dörfer mit Literatur versorgte; 1918–1924 Leiter der Lipp. Landesbibliothek Detmold Reiche literar. Tätigkeit: hist. Studien zu Thüringen (Pseudonym: E. Thüring); Kenner der lipp. Heimatkunde; ZA über lipp. Persönlichkeiten, zu Bibliotheksfragen u. zur lipp. Geschichte; Vorsitzender d. Detmolder Bildungsvereins; Mitglied der kgl. Akademie der Wissenschaften Erfurts; † 24.8.1943 in Detmold.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven - - II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt.