Autoren nach Alphabet
/ A /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Emerich Reeck

Geboren am 17.01.1891 in Arnswalde, 1953 gestorben. Schriftsteller, Journalist, Übersetzer. Lebte in Frankfurt am Main.

Hauptwerke: Frankfurter Würstchen. Frankfurt a. M.: Henrich 1939 – Traum vom Pannkauken. Dortmund: Schwalvenberg 1949 – Bänkl und Brettl. Ein Vortragsbuch für d. Haus-Cabaret aus 3 Jahrhunderten u. unserer Zeit. Hg. v. H. Lehmann. Wiesbaden: Limes Verl. 1953; s. DLL, Bd. 12, 1990, Sp. 717 f.

Nachlaß, Handschriftliches: I. Bestände in westfälischen Archiven – – II. Bestände und Handschriften außerhalb Westfalens: nicht bekannt