Autoren nach Alphabet
/ A /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht | zum Nachlass

Ernst Toller

geboren 1893 in Samotschin (Bromberg)
gestorben 1939 in New York

Ernst Toller

Studium (Jura) in Grenoble. Kriegsfreiwilliger, nach schwerer Ver­wundung 1916 entlassen. Fortsetzung des Studiums in München und Heidelberg. 1918 Vorstandsmitglied des Zentralrats der Arbei­ter-, Bauern- und Soldatenräte Bayerns, 1918 Vorsitzender der USPD in München, als Beteiligter an der Bayerischen Räterepublik 1919 zu fünf Jahren Festungshaft verurteilt. 1933 Emigration über die Schweiz, Frankreich (1935) und England (1936) nach USA, dort Selbstmord; verfaßte expressionistische, radikalsozialistische und pazifistische Dramen.