Autoren nach Alphabet
/ A /

Autorinnen und Autoren
Geburtsorte und Lebensstationen
Zeitabschnitte
Preise und Auszeichnungen
Dichtergalerie
Abkürzungen Standorte
Abkürzungen Kurztitel
Archive und Sammlungen

 

zur Startseite

Hilfe aufrufen

zurück zur Übersicht

Norbert Johannimloh

Geboren am 21. Januar 1930 in Verl/Kreis Gütersloh als Sohn eines Maurers. Von 1936 bis 1944 Volksschule in Verl-Widei. 1945 bis 1951 Gymnasium in Rietberg, Großkrotzenburg und Bielefeld. 1951 Abitur am Ratsgymnasium in Bielefeld. 1951 bis 1956 Studium der Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Altphilologie in Münster. 1956 bis 1958 Studienreferendar in Hamm und Münster. 1958 Zweites Staatsexamen. 1959 bis 1961 Studienassessor in Gütersloh und Münster. Von 1962 bis 1972 Studienrat und Oberstudienrat in Münster. Seit 1972 Akademischer Oberrat für Deutsch an der Pädagogischen Hochschule Münster. Von 1965 bis 1989 Literaturredakteur der Zeitschrift Westfalenspiegel. Er lebt in Münster-Wolbeck.

Auszeichnungen: Klaus-Groth-Preis der Stiftung F.V.S. Hamburg (1963) – Andreas-Rottendorf-Preis für niederdt. Literatur (1969) – Anerkennungsprämie im Preisausschreiben des Niederdt. Bühnenbundes (1969) – Hörspielpreis des WDR (2. Platz, 1991).

Selbständige Veröffentlichungen: En Handvöll Rägen. Plattdeutsche Gedichte mit hochdeutscher Übersetzung. Nachw. von K. Hansen. Emsdetten: Lechte 1963 [Rez.: K. Schulte Kemminghausen, in: Auf Roter Erde 19, 1963, Nr. 52, S. 1] – Wir haben seit langem abnehmenden Mond. Gedichte. Darmstadt: Bläschke 1969 [Rez.: W. Hädecke, in: Dt. Ztg./Christ und Welt vom 11.6.1971] – Appelbaumchaussee. Geschichten vom Großundstarkwerden. Zürich: Haffmans 1983, 1985, 1988, 2000 [Rez.: 1. J.P. Wallmann, in: Westfalenspiegel 1983, H. 3, S. 47; 2. ders., in: Saarbrücker Ztg. vom 5.5.1983; 3. ders., in: Der Tagesspiegel, Berlin, vom 22.5.1983; 4. U. Gerke, in: Buch der Woche, WDR Forum West, vom 20.5.1983; 5. F. Hoffmann, in: Quickborn 1983, H. 4, S. 295-301; dass., in: Die Warte vom 12.1.1984; 6. W. Hädecke, in: Stuttgarter Ztg. vom 6.8.1983; 7. H. Schlodder, in: Darmstädter Echo vom 6.8.1983; 8. E. Kleßmann, in: Dt. Allg. Sonntagsblatt vom 2.10.1983; 9. U. Heyn, in: Westfalenpost vom 13.8.1983; 10. H.P., in: Hellweger Anzeiger vom 24./25.9.1983; 11. Der Dom, Nr. 39 vom 25.9.1983; 12. J. H[asenkamp], in: Westf. Nachr. vom 9.11.1983; 13. H. Peuckmann, in: Dt. Volksztg./die tat vom 20.1. 1984; 14. G. Spiekermann, in: Quickborn 73, 1983, Nr. 4; 15. H. Niemeyer, in: Die Zeit vom 31.8.1984; 16. U. Homann, in: Luth. Monatshefte 23, 1984, H. 4; 17. A. Kranefuss: WDR-Fernsehen, 3. Progr., vom 20.12. 1984; 18. G. Flessenkämper, in: WDR 3-Hörfunk, Mosaik, vom 13.2.1985; 19. B.M., in: Westermanns Monatshefte, März 1985; 20. U. Homann, in: Allg. Jüd. Wochenztg., Nr. 37/38 vom 13./20.9.1985; 21. R. Miehe, in: FAZ vom 22.11.1988; 22. S. Schmalhaus, in: Stadtblatt, Münster, Febr. 1989; 23. J.P. Wallmann, in: Westf. Nachr., Münster, vom 2.3.2000] – Riete, Risse. Gedichte. Ausw. und Nachw. von J. Hein. Paderborn: Schöningh 1991 [Rez.: 1. F. Hoffmann, in: Die Warte vom 13.2.1992; 2. J.P. Wallmann, in: Westfalenspiegel 1992, H. 2; auch in: NRW literarisch, 1993, H. 8, S. 33; 3. ders., in: Der Tagesspiegel, Berlin, vom 23.2.1992; 4. ders., in: Westf. Nachr. vom 17.12.1991; 5. Die Glocke vom 15./16.2.1992; 6. Landwirtschaftl. Wochenblatt vom 1.10.1992; 7. J.P. Wallmann, in: WDR 3-Hörfunk, Mosaik, 1992; auch in: Radio Münsterland 1992] – Roggenkämper macht Geschichten. Roman in sechs Stationen. Zürich: Haffmans 1996 [Rez.: 1. W. Gödden: Westfalenspiegel 1996, H. 4, S. 36-38; 2. T. Schäfer, in: Der Tagesspiegel, Berlin, vom 13.10.1996; 3. T. Köster, in: SZ vom 4.12.1996; 4. J.P. Wallmann, in: Die Welt vom 7.12.1996; 4. B. Scherer, in: FAZ vom 26.4.1997; 5. W. Müller, in: Wiener Ztg. vom 18.7.1997; 6. H. Kremin, in: Prisma 1997, H. 46, S. 11; 7. Münstersche Universitätsztg. 7, 1997; 8. W. Morisse, in: Die Glocke vom 10.1.1998; 9. H. Nickel-Berg, in: Der evangel. Buchberater 2, 1998; 10. D. Härter, in: EKZ-Informationsdienst 12/96; 11. J.P. Wallmann, in: WDR 3-Hörfunk vom 29.10.1996; ähnl. in: Süddt. Rundfunk; 12. ders., in: Westf. Nachr. vom 6.12.1996; 13. H. Wallmann, in: WDR 5, Forum West, Buch der Woche, vom 13.12.1996; 14. A. Kornemann, in: Der Patriot vom 19.8.1997] – Die zweite Judith. Drei Frauen aus der Zeit der Wiedertäufer. Roman. Zürich: Haffmans 2000 [Rez. in Die Zeit, FAZ, Süddt Ztg., Westf. Nachr, Münstersche Ztg., Westfalenspiegel u.a.] – Regenbogen über der Appelbaumchaussee: Erzählungen und Gedichte. Mit einem Nachwort des Autors über Leben und Werk. Frankfurt am Main: Haffmans bei Zweitausendeins 2006.

Unselbständige Veröffentlichungen in: (Ausw.) Westfalenspiegel [1965-1989 Literaturred.]; ebd. 1961, H. 9: Ebbe un Fluot; Up Mülhaupen; Sechs Gedichte; 1965, H. 3: Ach, wer da mitreisen könnte. Ach, vergeblich das Fahren!; 1965, H. 8: Coesfeld, Münsterland, Westfalen, Deutschland, Europa, Welt; 1966, H. 12: Die Literatur als Instrument; 1966, H. 2: Molière, Schwarze, Janssens; 1967, H. 4: Das Foto; H. 10: Erich Jansen 70 Jahre; 1969, H. 2: Von Olpe nach San Luis; 1969, H. 6: Internationales Kurzgeschichten-Kolloquium in Neheim-Hüsten; 1969, H. 9: Platt auf Schallplatten. Ein kritischer Überblick über die bisher erschienenen niederdeutschen Schallplatten in Westfalen; 1970, H. 1: Künink un Duahlen un Weind; H. 2: Deutbare Zeichen [über W. Neumann]; H. 11: In Verl, um Verl und um Verl herum; 1974, H. 1: Tohous in Viärl bi Göitsel. Des Autors Heimat Verl bei Gütersloh; 1978, Juni: Jeden Dag wat Nigges; Verblüffende Perspektiven; 1978, Sept.: Klaus-Groth-Preis für Peter Kuhweide; 1979, Febr.: Literaturszene in Münster. Viele Nebenschauplätze; 1983, H. 1: Muttmutt am Krummkreuz; 1987, H. 1: De Biärghase, de bruoken Kroos in dat Fernsehen; 1988, H. 4: Ehr dat et tolate is; 1991, H. 2: Fingerspitzengefühl. Szenen aus einem neuen Hörspiel; 1995, H. 1: Flucht in höhere Regionen – Wirkendes Wort 12, 1962, H. 2: Grenzen der Einlesemethode im Deutschunterricht – Der Deutschunterricht 14, 1962, H. 3: Expeditionen in Weyrauchs „Expeditionen“ – Lyrik in unserer Zeit. Bremen 1964 [hochdt. Lyrik] – Merkur 18, 1964, H. 12 [hochdt. Lyrik] – Eine Sprache, viele Zungen. Autoren der Gegenwart schreiben in dt. Mundarten. Gütersloh 1966 [niederdt. Prosa] – Panorama moderner Lyrik dt.-sprechender Länder. Hg. von W. Hädecke und U. Miehe. Gütersloh 1966 [hochdt. Lyrik] – Von Groth bis Johannimloh. Plattdt. Lyrik. Hg. von H. Kölln. Neumünster 1968 – Rhein. Heimatpflege, N.F. 1, 1968: Moderne Literatur in dörflicher Mundart – Niederdt. Lyrik 1945-1968. Hg. von R. Syrin. Hamburg 1968 – Dt. Ged. seit 1966. H. von H. Piontek. Stuttgart 1972 [hochdt. Lyrik] – Quickborn 64, 1974, H. 4: Niederdeutsch an der Pädagogischen Hochschule; 66, 1976, H. 2: Über die Schwierigkeit, Wirklichkeit in die Literatur zu überführen [Interview] – FAZ vom 2.8.1974 [hochdt. Lyrik] – Akzente 22, 1976, H. 4 – boekenbus, Literair-krit. tijdschrift 2, 1976, H. 1: Mundartliteratur, Bemerkungen zur Situation der Literatur im deutsch-niederländischen Grenzraum – Sie schreiben zwischen Paderborn und Münster. Bio-bibliografische Daten, Fotos und Texte von 33 Autoren. Hg. von H.E. Käufer und W. Neumann. Wuppertal 1977 [Ged.: X-Prep; Späigelbield; Äiner Aolläne; Nackenschläge] – R. Schepper (Hg.): Westfalen unter sich über sich. Frankfurt/M. 1978 – Leben im Münsterland. Eine Anthologie westf. Schriftsteller und Maler. Münster 1978: Mönsterlänner Sprüeke I und II; Biater; Nigge Moude – J. Billen: Identität und Entfremdung, Beitr. zum Literaturunterricht. Bochum 1979: Poesie und Entfremdung. Zur Funktion des unregelmäßigen Rhythmus bei Bertolt Brecht – Dimension, Contemporary German Arts and Letters 12, 1979, Nr. 3 – Tintenfaß, Nr. 4, 1981: Brombeeren und Bullenhörner – Lyrikertreffen Münster 11.-15.5.1983. Hg. von W. Woesler, L. Jordan, A. Marquardt. Münster 1983: Mundartdichtung – Der Rabe, Nr. 3, 1983: Die Anhalterin; Nr. 11, 1985: Eine Nacht in Zürich; Nr. 37, 1993: Geschichten der Päpste; Nr. 38, 1993: Fiese Fabeln; Nr. 42, 1995: Tagebuch 1983; Nr. 44, 1995: Die letzte Aussicht – A. Koke, J. Wirrer (Hg.): Seißenklang. Ged. in ostwestf. und lipp. Mundart aus zwei Jahrhunderten. Herford 1984 [niederdt. Ged.] – schwädds, Mundart-Zeitschr. 7, 1984, H. 1 [niederdt. Ged.] – Das Ich als Schrift. Über privates und öffentl. Schreiben heute. Baltmannsweiler 1984: Was kommt über. Notiz eines betroffenen Schreibers – H. Arntzen, J.P. Wallmann (Hg.): Ernst Meister. Hommage. Überlegungen zum Werk. Texte aus dem Nachlaß. Münster 1985: „Wandloses Gefäß“. Zur Versform der Gedichte von Ernst Meister – W. Freund-Spork, W. Freund (Hg.): Im kleinen Schatten des Machandelbaums. Westf. Lyrik aus zwei Jh. Wiedenbrück 1895 [hochdt. Lyrik] – J. Schütt (Hg.): Niederdt. Hörspielbuch III. Hamburg 1985: Sülverhochtied in’n Roggenslag [Hörspiel] – R. Althaus, O. von Orde (Hg.): Plattdütsch in Westfaolen. Münster 1985 – J. Lütge (Hg.): Kleine Bettlektüre für herzhafte Münsteraner. München, Bern o.J. [niederdt. Ged.] – W. Damwerth (Hg.): Kleine Bettlektüre für Lüde ut Westfaolen, de gärn plattdütsk küert. München, Bern o.J. [niederdt. Prosa] – F.W. Michelsen, G. Spiekermann (Hg.): Dat en Spoor blifft. Göttingen 1985 [niederdt. Prosa] – B. Lassahn, K. Modick (Hg.): Man müßte noch mal zwanzig sein. Ein Lesebuch. Reinbek 1987: Der letzte Wunsch [hochdt. Prosa] – Plattdütsch Land un Waterkant 66, Hamburg 1989, H. 1: Ehr dat tolate is [Hörspiel] – Das Hausbuch der Hexen, Teufel und Dämonen. Zürich 1990: Luzia oder die Teufelsaustreibung – J. Bachstein (Hg.): Das Buch der geheimen Leidenschaften. Frankfurt/M. 1991: Geschichten der Päpste – G. Bühren (Hg.): Geschichten von Land und Leuten. Münster 1991: Echt Strauh oder Ferien auf dem Bauernhof [mit MC]G. Nadiani (Hg.): Över verlaaten Plasterstraten. Per Abbandonati seciati. Poeti bassotedeschi 1961-1990. Faenza 1991 [niederdt. Lyrik] – B.J. Diebner, H. Kröger (Hg.): All uns Leven höört di to, De Kennung, Beih. 1. Soltau, Heidelberg 1992: Köiern un Schweigen – R. Reschke (Hg.): Dt. Lyrik unseres Jhs. Gütersloh 1992 [hochdt. Lyrik] – J.D. Bellmann (Hg.): Keen Tiet für den Maand. Ein Lesebuch norddt. Mundart-Lyrik. Rostock 1993 [Ged.] – G. Bühren (Hg.): Neue niederdt. Lyrik aus Westfalen. Eine Anthologie. Paderborn 1992 [niederdt. Lyrik] – E.-M. Schmitt, A. Thyssen (Hg.): Einstellungen und Positionen zur Mundartliteratur. Frankfurt/M. 1993: Tante Lene – B. Labs-Ehlert (Hg.): Orte hinterlassen Spuren. Bielefeld 1994: Am Wegrand blühten Kamillen – R. Brüggemann (Hg.): Das Schnüffelbuch. Lesebuch. Stuttgart: Reclam 1995: Sie rochen anders als wir – „Wir träumen ins Herz der Zukunft!“ Literatur in NRW 1971-1994. Frankfurt/M., Leipzig 1995 [Auszug aus: Appelbaumchaussee] – B. Diebner, R. Lehr (Hg.): Dt. Mundarten an der Wende? „Nord-Süd-Anthologie“. Heidelberg 1995 – G. Bühren, W. Gödden, J.P. Wallmann (Hg.): Nach dem Frieden. Anthologie. Münster 1998: Maiennacht – I. Nölle-Hornkamp (Hg.): Bei Anruf Poesie. Das Literaturtelefon der Stadt Münster. Münster 1999: Der lange Atem des Vaters [Auszug aus: Roggenkämper macht Geschichten].

Hörspiele: Twe Kröiße (WDR 1962; NDR) – Der Wille zur Sünde. Über den Verlust der Reue (RB 1962) – En Weile widderblöihn (WDR 1963; NDR) – Künink un Duahlen un Weind (WDR 1964; RB, NDR, NECV Hilversum) – De Atomreaktor (RB/NDR 1970; WDR) – Airport Mönsterland (WDR 1971, RB, NDR) [Rez.: W. Körner, in: Westfalenspiegel 1971, H. 4, S. 32] – Jeden Dag wat Nigges (RB/NDR 1978, WDR) – Brüemelten an de Bullenwieske (WDR/RB/NDR 1980) – Sülverhochtied in’n Roggenslag (RB/NDR 1984, WDR) – Ehr dat et tolate is (WDR 1988, RB, NDR) – Wackelkontakt (RB/NDR 1990) – To kurt kumen (RB, NDR 1990, WDR) – Echt Strauh oder Ferien auf dem Bauernhof (WDR 1991) [gedr. in: G. Bühren (Hg.): Geschichten von Land und Leuten. Münster 1991; auch als MC erschienen] – Judith van Mönster (WDR 2000, NDR, RB).

Tonträger: Dunkle Täiken. Gedichte in westfälischer Mundart. Leer: Schuster 1973 [LP] (= Niederdt. Stimmen).

Vertonungen: O. Kaufmann: Westfälische Chöre nach Gedichten von Norbert Johannimloh. Wolfenbüttel, Zürich: Möseler Verlag 1971.

Selbständige Veröffentlichungen über Johannimloh: Verleihung des Klaus-Groth-Preises [...] und des Richard-Ohnsorg-Preises. Stiftung F.V.S. zu Hamburg. Hamburg 1963.

Unselbständige Veröffentlichungen über Johannimloh: S. Pohl: Gibt es noch plattdt. Dichter? Gedanken zu einem Gedicht [von N.J.], in: Westfalenspiegel 9, 1961, S. 19; ders.: Neue niederdt. Lyrik. Zu einem Gedicht von Norbert Johannimloh, in: Auf roter Erde, Jg. 18, 1962, Nr. 41 – M. Jürgens: Die Lyrik Norbert Johannimlohs, in: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdt. Sprachforschung, Jg. 1963 – W. Niekerken: Klaus-Groth-Preis verliehen. Norbert Johannimloh ausgezeichnet, in: Die Welt vom 6.9.1963; dass. in: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdt. Sprachforschung 70, 1963, S. 69f. – S. Pohl: Laudatio, in: Verleihung des Klaus-Groth-Preises [...] und des Richard Ohnsorg-Preises. Stiftung F.V.S. zu Hamburg. Hamburg 1963 – R. Schepper: Klaus-Groth-Preis für Norbert Johannimloh, in: Westfalenspiegel 1963, H. 10, S. 22f.; ders.: Norbert Johannimloh. Wesensmerkmale seines lyr. Schaffens, in: Quickborn 53, 1963, Nr. 3f., S. 80-87 – S. Kessemeier: Vom Altväterton zum „Neen Klang“. Niederdt. Literatur an einem Wendepunkt, in: Semester Spiegel, Westf. Wilhelms-Univ. Münster 1966, H. 12, S. 22f. – L. Simons: Die Plattdt. Literatur seit 1945. Uelzen 1966 – U. Bichel: Das plattdt. Hörspiel seit 1945. Uelzen 1966 – I. Meidinger-Geise: Perspektiven dt. Dichtung. 1969 – Plattdt. Preisträger. Norbert Johannimloh und Siegfried Kessemeier erhielten den Förderpreis, in: Heimat am Hellweg 1969, F. 49 – J. Reding: Er schlägt Poesie aus dem Alltagsgeröll, in: Unsere VEW 1970, H. 2, S. 68-69 – C. Herbermann: Niederdt. Autoren in Westfalen ausgezeichnet, in: Westfalenspiegel 19, 1970, H. 1, S. 29f. – D. Herold: Modernes Stadtgedicht [„Up Müllhaupen“], in: Niederdt. Dichtung im Gymnasium. Bremen 1974 – W. Freund-Spork: Spiegelungen eines westf. Bewußtseins, in: Grabbe-Jb. 1983, S. 118-128 – J. Hein: Zu neuen Ged. von Norbert Johannimloh und Siegfried Kessemeier, in: Jb. der Wibbelt-Gesellsch., Münster, 1985, S. 57ff. – H.W. Pohl: Breewe? Drei plattdt. Ged. im Vergleich, in: ebd. 1989, S. 46-50 – W. Gödden: 25 Jahre Literatur im Westfalenspiegel. Norbert Johannimloh verabschiedet sich aus der Redaktion, in: Westfalenspiegel 1990, H. 1, S. 50 – P. Hagenkordt: Norbert Johannimloh: Auf Plattdeutsch und aus der Seele heraus, in: Gütersloh, Heimat-Jb. 1991, S. 148-150 – J.P. Wallmann: Norbert Johannimloh, in: NRW literarisch 1993, H. 8, S. 33 – J. Hein: Regionalität und Modernität in der niederdt. Lyrik der Gegenwart. Bemerkungen zu einem Colloquium, in: Jb. des Vereins für niederdt. Sprachforschung 117, 1994, S. 169-186 [u.a. zu N.J., A. Terbille, S. Kessemeier] – W. Gödden: Aus der Stille wirken. Ein Kurzporträt anläßlich des 65. Geburtstages von Norbert Johannimloh, in: Westfalenspiegel 44, 1995, H. 1, S. 32-33 [Illustr.] – ders.: Roggenkämper trifft Klaus Ant. Norbert Johannimlohs und Ludwig Homanns neue Romane, in: Westfalenspiegel 45, 1996, H. 4, S. 36-38 – H.W. Pohl: Nu stimm äs dien schönste Leed! Interpretationen niederdt. Ged. Bremen 1997 – S. Kessemeier: Mut zur eigenen Sprache. Ennigerloh 1997, S. 23-27 – J.P. Wallmann: Norbert Johannimloh, Seiltänzer des Wortes. Zum 70. Geb. am 21. Januar 2000. Mit einer Bibliogr. von I. Nölle-Hornkamp, in: Literatur in Westfalen 5, 2000, S. 133-144 – W. Gödden: Norbert Johannimloh ist 70 Jahre alt. Das Plattdeutsche aus dem Unterholz des Kuriositätendaseins befreit, in: Westfalenspiegel 49, 2000, H. 1, S. 28-29 – H. E. Käufer:  In zwei Sprachen zuhause. Zu Norbert Johannimloh, in: ders.: Lesezeichen. Düsseldorf 2001, S. 253-[258] –  J. Hein: "Tüschen Hiemel un Ärdn" - keine Idyllen! Notizen zu niederdeutschen Gedichten von Norbert Johannimloh, in: Jb. Wibbelt-Gesellschaft Münster 20, 2004, S. 47-55.

Rundfunkporträt: Jenseits der Appelbaumchaussee. Der westf. Autor Norbert Johannimloh. Ein Porträt zum 70. Geb., zusammengestellt von G. Bühren, mit Beitr. von J.P. Wallmann, W. Gödden, W. Pielow u.a. (WDR-Hörfunk, Radio 5, 29.1.2000).

Sammmlungen: 1. Inst. für niederdt. Sprache, Bremen: Datenslg. – 2. Zeitungsausschnittslg. im „Biogr. Archiv“ des WHB – 3. StLB Dortmund, Personenslg.: Zeitungsausschnittslg.

Nachschlagewerke: C. Schuppenhauer, Lex. niederdt. Autoren. Leer, Bremen 1975 – Sie schreiben zwischen Paderborn und Münster 1977 – Kosch, 3. Aufl., Bd. 8, 1981 – G. Cordes und D. Möhn (Hg.): Handbuch zur niederdt. Sprach- und Literaturwiss. Berlin 1983 (J. Eiben von Hertell) – R. Althaus, O. von Orde (Hg.): Plattdütsch in Westfaolen. Münster 1985 – Killy, Bd. 5, 1990 (J.P. Wallmann) – Krit. Lex. zur deutschsprachigen Gegenwartslit., F. 4, 1990; Neubearb. 61. Nlg. 3/99 (H.E. Käufer) – P.K. Kirchhof (Hg.): Lit. Porträts. Düsseldorf 1991 (G. Spiekermann) – Literatur-Atlas NRW 1992 – Freund 1993 – Westf. Autorenverzeichnis 1993 – Niederdt. Literatur in Münster. Münster 1993 – Who’s Who NRW? 1997 – Sowinski 1997 – Kürschner: Dt. Literatur-Kalender. Jg. 61. München 1998 – Wer ist Wer, 38. Ausg., 1999/2000 – Dt. Bibliothek.