Schülerinnen präsentieren kreative Ideen im Museum

Hittorfer Salon

Blick hinter die Kulissen eines Museums

Wechselnde Ausstellung besuchen, hinter die Kulissen eines Museums schauen, selbst kreativ werden und seine Werke im Museum der Öffentlichkeit präsentieren – das alles bietet der Hittorfer Salon im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg den Schülerinnen und Schülern des Hittorf-Gymnasiums Recklinghausen.


Der Hittorfer Salon ist ein spezielles Veranstaltungsformat, das Schule und Museum als Bildungspartner gemeinsam entwickelt haben und zusammen gestalten. Er bietet Lehrern und Schülern fächerübergreifend Präsentations- und Spielraum im Museum. Hier können spannende Forschungsprojekte aus dem Bereich MINT, kreative Texte aus den Neigungsfächern und das Präsentieren künstlerischer Schülerarbeiten entstehen und gezeigt werden.

Der Hittorfer Salon zeigt die Vielfalt an Stärken und Talenten der Schüler.