Erlebnis für die Jüngsten: Kindergartenkinder beim Programm „Alle Mann an Bord“ im Schiffshebewerk Henrichenburg

Kindergärten und Familienzentren

Das LWL-Industriemuseum entwickelt und erprobt zusammen mit benachbarten Kindergärten, Kindertagesstätten und Familienzentren handlungs- und kompetenzorientierten Bildungserlebnisse für die Eltern und Kinder vor Ort.

Die systematische und auf Dauer angelegte Kooperation unterstützt den Ausbau der frühkindlichen Bildung in einer Kommune oder einer Region. Die Zusammenarbeit verbessert die Umsetzung gemeinsamer Bildungsziele. Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen es Museum und Kindertageseinrichtung, von- und miteinander zu lernen. Die Kooperationen können projektorientiert, zeitlich befristet oder auch unbefristet abgeschlossen werden und richten sich nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Partner.


Castrop Rauxel
Familienzentrum Miteinander (Henrichenburg)

Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop kooperiert mit dem Familienzentrum Miteinander (Henrichenburg) der Stadt Castrop-Rauxel. Dazu zählen der Katholische Kindergarten St. Lambertus, der AWO Kindergarten Henrichenburg und der städtische Kindergarten Kinderburg.

Die Kooperationspartner entwickeln im Rahmen der Förderinitiative „Haus der kleinen Forscher“ gemeinsam ein museumspädagogisches Angebot für die Kindergartenkinder zum Themenfeld „Wasser – Luft – Energie“. Sie führen Kinder-Kunstprojekte im Museum durch und veranstalten jährlich Familienausflüge sowie Vater-Kind-Tage.
 

Castrop-Rauxel
Katholische Tageseinrichtung für Kinder St. Marien, Waltrop

Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop bietet dem benachbarten Bewegungskindergarten viel Spielraum zur Förderung der individuellen Entwicklung jedes Kindes. Die Kooperation beinhaltet regelmäßige Museumsbesuche der Vorschulgruppen und die Nutzung des Museumsgeländes für Ausflüge und Veranstaltungen.