Zeche Zollern

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Wie der Fisch in den Berg kam

Alter: 4-6 Jahre
Dauer: 1 Stunde
Teilnehmerzahl: maximal 20 Kinder
Kosten: 40 Euro plus Eintritt; Kinder bis 6 Jahren und 2 Begleitpersonen frei


In einem interaktiven Puppenspiel tauchen Kinder in eine längst versunkene Welt ein ...
Franz ist 14 Jahre alt und Berglehrling auf Zollern. Eines Tages macht er einen sensationellen Fund: ein Stück Kohle mit dem Abdruck eines Fisches. Es ist ein Quastenflosser, der vor 300 Millionen Jahren im Meer schwamm. Franz nimmt seinen Schatz mit nach Hause. Beim Einschlafen erzählt ihm Quastie seine Geschichte: Von fremden Tieren und Pflanzen, die das Urmeer überschwemmte und von der Entstehung der Kohle. Und dann erzählt Franz Quastie seine Geschichte. Für beide wird es eine lange, spannende Nacht.

Lerninhalte: Funktion einer Zeche, Anfassen und Kennenlernen des Rohstoffes Kohle und seine Verwendung, Zuhören und Erzählen, spielerisches Entdecken neuer Orte, Übertragung des Fiktiven auf eine authentische Umgebung.

Information und Anmeldung unter Tel. 0231 6961-211