Der Weg des Bergmanns

Alter: 7-12 Jahre
Teilnehmerzahl: maximal 25 Kinder
bei bis zu 20 Kindern: 2 Stunden
Kosten: 45 Euro plus Eintritt,
2 Begleitpersonen frei
bei 21 bis 25 Kindern: 2,5 Stunden
Kosten: 50 Euro plus Eintritt,
2 Begleitpersonen frei


Kaum ein Kind hat heute noch eine Vorstellung vom Arbeitsalltag auf einer Zeche. Welche Stationen legte ein Bergmann an einem typischen Arbeitstag zurück? Und wo wohnte er mit seiner Familie?
Bei einem typischen Haus in der Alten Kolonie erfahren die Kinder, wie Bergmannsfamilien gelebt haben. Auf der Zeche direkt nebenan erkunden die jungen Bergleute die Arbeitswelt des Bergmanns. Schnell werden sie vor Kohle verlegt. Heute müssen sie einen Bergekasten mit Steinen befüllen. Am Leseband schließlich sind Kohle und Berge voneinander zu trennen. Und am Ende der Schicht gibt’s dann ein echtes Stück Kohle als Lohn!

Lerninhalte: Energiequellen und ihre Bedeutung, erlebnis- und handlungsorientiertes Erkunden einer Zeche, Lernen mit authentischem Material, Ernährung und Hygiene, Wiedergabe von Infor¬mationen in sachgerechter Sprache, Rollenspiel und Gruppenarbeit

Information und Anmeldung unter Tel. 0231 6961-211