Fossilienabdruck

Als Opa Lehrling auf Zollern war

Alter: 8-12 Jahre
Teilnehmerzahl: maximal 25 Kinder
bei bis zu 20 Kindern: 2 Stunden
Kosten: 45 Euro plus 1,50 Euro Material und Eintritt, 2 Begleitpersonen frei
bei 21 bis 25 Kindern: 2,5 Stunden
Kosten: 50 Euro plus 1,50 Euro Material und Eintritt, 2 Begleitpersonen frei


Jungen und Mädchen legen auf der Zeche als Berglehrling an und lernen die Arbeitswelt ihrer Opas kennen. Nach bestandener Aufnahmeprüfung kleiden sich die Lehrlinge mit Grubenhemd und Helm in der Waschkaue ein. In der Kinderwerkstatt stellen sie einen Fossilienabdruck aus Gips her. Dann geht es unter Tage. Dafür werden alle Kinder mit Kopf­lampen ausgerüstet. In der Dunkelheit bauen sie einen Türstock zum Abstützen des Gebirges zusammen. Dabei sind nicht Muskelprotze, sondern Köpfchen und Teamarbeit gefragt. Am Ende gibt es als Lohn ein echtes Stückchen Kohle!

Lerninhalte: Energiequellen und ihre Bedeutung, historische Arbeitsplätze auf einer Zeche, Arbeitsorga­nisation, erlebnis- und handlungs­orientiertes Erkunden einer Zeche, Lernen mit authen­tischem Material, Wiedergabe von Informationen in sachgerechter Sprache, mit Werkzeugen Gegenstände herstellen

Besondere Hinweise: Wenn die Fossilien bis zur Abfahrt noch nicht getrocknet sind, nehmen die Kinder fertige Abdrücke einer anderen Gruppe mit!

Information und Anmeldung unter Tel. 0231 6961-211