Für Erwachsene und Oberstufenschüler

Ein Schloss der Arbeit

Die Tagesanlagen der Zeche Zollern

Dauer: 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl: maximal 25
Kosten: 40 Euro plus Eintritt

 

Mit dem Bau der Zeche Zollern II/IV stieg die Eignerin, die Gelsenkirchener Bergwerks AG, zur größten Bergbaugesellschaft auf. Selbstbewusstsein und Prestigedenken der Besitzer verlangten eine Anlage, die repräsentativ gestaltet und mit modernster Technik ausgestattet war. Die schlossartige Anlage wurde zur vielbeachteten Musterzeche ihrer Zeit. Die Tages­bauten faszinieren durch ihre Architektur, durch Originalmaschinen und Einrichtungen aus anderen Bergwerken. Der Rundgang informiert über Betriebsgeschichte, Arbeitsabläufe, Unfallgefahren, Arbeitsschutz­, Ausbildung und betriebliche Sozialpolitik.

Information und Anmeldung unter Tel. 0231 6961-211.