Anfahrt

Mit dem PKW

A 43, Abfahrt Witten-Heven, Herbeder Straße bis zur B 235/B 226, rechts Ruhrstraße B 235 folgen, nach der Ruhrbrücke rechts in die Nachtigallstraße.

Parkplätze: Einige wenige Parkplätze befinden sich direkt am Museumseingang. Einen Ausweichparkplatz finden Sie auf dem ca. 1,3 km entfernten "Parkplatz Nachtigallstraße" beim Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia.

Muttenthalbahn: An vielen Sonn- und Feiertagen pendelt die Muttenthalbahn zwischen dem Gruben- und Feldbahnmuseum Zeche Theresia und der Zeche Nachtigall – eine stilechte Alternative zum Fußmarsch zwischen Parkplatz und Museum. Der Fahrpreis beträgt 4,00 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder (6–14 Jahre). Fahrtzeiten jeweils 11–18 Uhr.

Termine:
20.8., 10.9., 15.10.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Witten Hauptbahnhof: S 5, RB 40, von dort zu Fuß über Herbeder Straße und Nachtigallbrücke (Fußgängerbrücke über die Ruhr), Gehzeit ca. 20 Minuten.

Genaue Wegstrecke: Nachdem Sie das Bahnhofsgelände verlassen haben, auf gleicher Straßenseite nach links gehen (Sie befinden sich auf der "Bergerstraße"). An der Herbeder Straße links. Sie unterqueren die Bahngleise. An einer großen Weggabelung halten Sie sich links und folgen der Straße "Ruhrdeich" ca. 50 m bis zu einer Fußgängerampel. Diese überqueren Sie und folgen dem kleinen grünen Wegweiser "Muttental" durch einen waldähnlichen Weg bis zur Nachtigallbrücke. Diese führt über die Ruhr. Am Ende der Brücke rechts. Kurze Zeit später sehen Sie links den Museumseingang.

Informieren Sie sich auch über die Möglichkeit, mit dem "SchönerTagTicket NRW" zu uns zu reisen.

Mit dem Fahrrad

Radwanderwege entlang der Ruhr. Ausgeschildert sind folgende Radwege: RuhrtalRadweg, EN 11, Auf den Spuren der Kohle, Rundkurs Ruhrgebiet (Route Industriekultur)

Hier finden Sie nähere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad.