Zeche Hannover

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu
Kinder spielen auf der Zeche Knirps mit der Lorenbahn

Mit der Familie ins Museum

Angebote und Infrastruktur

Die "Zeche Knirps" gehört zu den beliebten Ausflugszielen für Familien im Ruhrgebiet. Hier können Jungen und Mädchen spielerisch den Betriebsablauf in einem Bergwerk kennen lernen.

Die Zeche Knirps hat während der Saison (20. März bis 30. Oktober 2016)  Samstag von 1418 Uhr, Sonntag und an Feiertagen von 11–18 Uhr zum freien Spielen unter museumspädagogischer Aufsicht geöffnet. Die Grünanlagen laden zum Picknick ein.


Mit einem Unter- und Übertagebereich, mit Förderband, Lorenbahnen, Fördermaschine und vielem mehr hat unser Kinderbergwerk alles zu bieten, was auch für den Betriebsablauf in einer echten Zeche notwendig ist. Gefördert wird auf "Knirps" allerdings Kies statt Kohle und zwar mit einer Technik, die 1876 auf Hannover entwickelt wurde und noch heute weltweit im Bergbau eingesetzt wird.

In Flözians Schatzkammer

Die jüngsten Besucher lädt der kauzige Berggeist "Flözian" in seine Schatzkammer ein. Vor 150 Jahren ist er aus Oberschlesien eingewandert. Er hat wichtige Erlebnisse aus der Geschichte der Zeche in seinem Unter-Tagebuch aufgezeichnet und tolle Schätze in seiner Wunderkammer aufbewahrt. Dort können Kinder Fundstücke aus über 100 Jahren Zechengeschichte entdecken.

Flözians Schatzkammer

Programme für Kindergruppen

Für Schulklassen, Kindergärten und Kindergeburtstage bieten wir ganzjährig verschiedene Programme auf der Zeche Knirps und rund um die Zeche Hannover. Unrter den Links finden Sie weitere Informationen dazu.