TextilWerk Bocholt

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Von der Arbeit des Webers

Klassen: 2–4
Dauer: 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl: maximal 20
Kosten: 40 Euro plus Eintritt;
eine Begleitperson nötig, insgesamt 2 frei
Ort: Weberei


Auf dieser Entdeckungsreise durch die ‚Museumsfabrik' erforschen die Schülerinnen und Schüler die Veränderung der Arbeit des Webers durch die Mechanisierung seines Arbeitsplatzes. An einem Handwebstuhl erproben sie den Webvorgang und vergleichen vor einem laufenden mechanischen Webstuhl den Arbeitsplatz eines Handwebers mit dem eines Fabrikwebers. Bei diesem Vergleich von Handwerk und Fabrikarbeit erkennen die Schülerinnen und Schüler in der Mechanisierung ein Merkmal der Industrialisierung.

Lerninhalte: Schüler- und handlungsorientiertes Erkunden der Fabrik unter Zuziehung authentischer Materialien, Anwendung sachgerechter Sprache, Vergleich historischer und aktueller Arbeitswirklichkeiten

Information und Anmeldung unter Tel. 02871 21611-0