Im Netz der Spinne

Alter: 5–10 Jahren (Vorschule, 1.–4. Klasse)
Dauer: 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl: maximal 15 Vorschulkinder oder maximal 20 Grundschulkinder, jeweils mindestens 2 Begleitpersonen
Kosten: 40 Euro plus Eintritt,
2 Begleitpersonen frei


Unter den Tieren spielen Spinnen eine besondere Rolle. Für Kinder (auch für manchen Erwachsenen) ist es eine Mutprobe, eine Spinne zu berühren. Irgendwie unberechenbar und gar nicht kuschelig. Diese Haltung wird sich ändern! Im Programm kommen wir mit den Kindern den Spinnen RICHTIG nahe. Auf dem Museumsgelände suchen wir nach Spinnen und sehen uns die Tiere ganz genau unter dem Mikroskop an. Wie ist der Körper einer Spinne aufgebaut? Wie spinnen sie Netze? Weshalb sind Spinnen so wichtig? Nach der Erkundungsphase werden die gewonnen Erkenntnisse malerisch festgehalten. Wir basteln Wollspinnen – wer wird sich da noch vor Spinnen ekeln?   

Lerninhalte und-ziele: Erkundung und Beobachtung natürlicher Lebensräume von Spinnen (Gelände am Kanal), Anwendung von Fachsprache, Stärkung des Bewusstseins für Umwelt und biologische Vorgänge.

Information und Anmeldung unter Tel. 02363 9707-0