Schiffshebewerk Henrichenburg

LWL-Industriemuseum | Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Freunde und Förderer des Schiffshebewerks und Schleusenparks Waltrop e. V.

Der Förderverein unterstützt die Aktivitäten des Museums.

Am 18. Dezember 2006 wurde der Förderverein „Freunde und Förderer des Schiffshebewerks und Schleusenparks Waltrop e. V.“ gegründet. Hintergrund war die damals erfolgte Außerbetriebnahme des Neuen Schiffshebewerks durch die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Als Vereinsziel formulierten die zwölf Gründungsmitglieder des Vereins insbesondere die Erhaltung der Betriebsfunktion des Neuen Schiffshebewerks im Bauwerksensemble des Waltroper Schleusenparks. Hierfür ist, neben Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten, u.a. der Aufbau eines neuen, gesonderten Trägerschaftsmodells in Abstimmung mit der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, dem LWL-Industriemuseum sowie weiteren Beteiligten notwendig.

Der mittlerweile rund 70 Mitglieder starke Förderverein ist selbstlos tätig und hat vor einigen Monaten seine Zuständigkeit auch auf das LWL-Industriemuseum und den gesamten Schleusenpark ausgedehnt. Unter anderem der absichtsvoll „überschaubar“ gehaltene Jahresmitgliedsbeitrag in Höhe von 12 Euro (gerne auch mehr) wird ausschließlich für Aktivitäten eingesetzt, die dem Vereinsziel dienen.

Als Mitglied des Fördervereins haben Sie freien Eintritt an allen acht Standorten des LWL-Industriemuseums.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich engagieren möchten. Bitte nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf:

Freunde und Förderer des Schiffshebewerks und Schleusenparks Waltrop e. V.

1. Vorsitzender:
Jürgen Siebert, Buchenstr. 38, 45731 Waltrop, Tel. 02309 75143, Mobil 0172 2384099

2. Vorsitzender:
Herbert Niewerth, Tel. 0231 100298, Mobil 0179 4942132, E-Mail herbert.niewerth@gmx.de

Geschäftsführung:
Rainer Büscher, Goldaper Str. 15, 44581 Castrop-Rauxel, Tel. 02305 77244


Hier finden Sie nähere Informationen zur Geschichte des alten Schiffshebewerks Henrichenburg.