LWL-Industriemuseum

Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Stellenausschreibungen

Für das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten suchen wir zum 01.09.2018 eine/n

Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Besucherservice

Es handelt sich um eine Beschäftigung mit wechselnden Arbeitszeiten zu den Öffnungszeiten des Museums (durchschnittlich 19,5 Wochenstunden).

Ihre Aufgaben

  • Besucherempfang; Informationen zum Museum, den Dauer- und Sonderausstellungen sowie Veranstaltungen
  • Kassierertätigkeit, Verkauf von Eintrittskarten und Museumsartikeln
  • Artikelbestandspflege in einem EDV-Kassen- und Warenwirtschaftssystem

Ihr Profil

  • abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung wünschenswert
  • aktuelle langjährige Berufspraxis in einer Kassentätigkeit und in der Arbeit mit Kunden
  • Freude im Umgang mit Menschen auch bei größerem Andrang
  • Sensibilität und freundliche Durchsetzungsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, zeitliche Flexibilität für Arbeit in einem Dienstplan
  • gute Umgangsformen und gepflegtes Erscheinungsbild
  • Beherrschen der deutschen Sprache
  • Englischkenntnisse wünschenswert
     

Unser Angebot

  • eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Aufgabe in einem engagierten Museumsteam
  • ein Entgelt nach Entgeltgruppe 4 TVöD
     

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbun­gen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese (per Post: maximal 10 Seiten, per E-Mail: pdf-Format) unter Angabe der Kennnummer 93/18 bis zum 14.07.2018 an das

LWL-Industriemuseum
Grubenweg 5, 44388 Dortmund
E-Mail: industriemuseum.bewerbungen@lwl.org

 


 

Das LWL-Industriemuseum bietet in der Zeche Nachtigall in Witten zum 01.09.2018 für die Dauer von 2 Jahren eine Beschäftigung als

wissenschaftliche Volontärin / wissenschaftlicher Volontär

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Realisierung von Ausstellungen und Veranstaltungen sowie bei der Fortentwicklung des Museumsstandortes

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte oder Kulturwissenschaften/Volkskunde mit (Master, Magister oder vergleichbar)
  • ausgeprägtes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen, Museumspraktika und einschlägige Vorerfahrungen erwünscht
  • Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, Eigeninitiative
  • Erfahrungen mit Methoden der Oral History
  • gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet)
  • Pkw-Führerschein
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift erwünscht
     

Unser Angebot

  • die Möglichkeit, sich mit wissenschaftlicher Museumsarbeit vertraut zu machen und praktische Kenntnisse zu erwerben
  • die Gelegenheit zu eigenständiger konzeptioneller Projektarbeit
  • eine intensive Begleitung durch Mentoren
  • eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Entgeltgruppe 13 TVöD; im zweiten Jahr nach Stufe 2.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 91/18 bis zum 21.07.2018 (Eingangsstempel LWL) an den

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, benutzen Sie bitte den Bewerbungsbogen.


 

Das LWL-Industriemuseum bietet in der Zeche Hannover in Bochum zum 01.09.2018 für die Dauer von 2 Jahren eine Beschäftigung als

wissenschaftliche Volontärin / wissenschaftlicher Volontär

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Realisierung von Ausstellungen und Veranstaltungen sowie bei der Fortentwicklung des Museumsstandortes. Arbeitsorte: Bochum und Dortmund

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte oder Kulturwissenschaften/Volkskunde mit (Master, Magister oder vergleichbar)
  • ausgeprägtes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen, Museumspraktika und einschlägige Vorerfahrungen erwünscht
  • Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, Eigeninitiative
  • Erfahrungen mit Methoden der Oral History
  • gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet)
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft zum Fahren eines Dienstfahrzeuges
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift erwünscht
  • Sprachkenntnisse in der polnischen, türkischen oder rumänischen Sprache erwünscht

Unser Angebot

  • die Möglichkeit, sich mit wissenschaftlicher Museumsarbeit vertraut zu machen und praktische Kenntnisse zu erwerben
  • die Gelegenheit zu eigenständiger konzeptioneller Projektarbeit
  • eine intensive Begleitung durch Mentoren
  • eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 92/18 bis zum 21.07.2018 (Eingangsstempel LWL) an den

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, benutzen Sie bitte den Bewerbungsbogen.



Wir suchen zum 01.11.2018 an allen acht Standorten des LWL-Industriemuseums

Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter im Besucherservice

Es handelt sich um Teilzeitarbeit befristet bis 31.12.2019 mit unterschiedlichen Entgeltgruppen. Eine Entfristung ist möglich. Die Arbeit erfolgt auf Abruf mit wechselnden Arbeitszeiten zu den Öffnungszeiten des Museums. Bewerbungsschluss für alle ausgeschriebenen Stellen ist der 29.06.2018.

Über die folgenden Links gelangen Sie zu den verschiedenen Ausschreibungen für die einzelnen Museums-Standorte.

Schiffshebewerk Henrichenburg, Waltrop

Glashütte Gernheim, Petershagen



Außerdem suchen wir für alle acht Standorte zum 01.11.2018

Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen im Bereich „Museumsvermittlung“

Es handelt sich um Teilzeitstellen (19,5 Stunden) in der Entgeltgruppe 5.