LWL-Industriemuseum

Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Menu

Veranstaltungen des Freundeskreises

Zu den regelmäßigen Angeboten des Freundeskreises gehören Einladungen zu Ausstellungs-Previews, Führungen und Mitglieder-Versammlungen.

Einmal im Jahr organisiert der Freundeskreis darüber hinaus ein Treffen aller Fördervereine des LWL-Industriemuseums. Die Zusammenkünfte an wechselnden Standorten ermöglichen den Blick über den Tellerrand. Im Mittelpunkt stehen das gegenseitige Kennenlernen und der Gedankenaustausch. Die gastgebenden Fördervereine stellen ihre Arbeit und aktuelle Projekte vor, geben Erfahrungen und Anregungen weiter.

Vorschau auf Veranstaltungen 2017:

  • 25.03.2017: Besuch des Klosters Dalheim mit seiner Ausstellung zum Luther-Jahr
  • Preview zur Ausstellung „Erich Grisar“ auf der Zeche Zollern, Dortmund
  • Treffen der Fördervereine auf der Henrichshütte, Hattingen
  • Veranstaltung zu „15 Jahre Freundeskreis“

Die genauen Termine werden in Kürze an dieser Stelle bekannt gegeben.


Unser Rückblick gibt einen Überblick über Veranstaltungen und Treffen der letzten Jahre:

Mitglieder der Fördervereine vor der Friedenskirche in Waltrop

2016


Treffen im Schiffshebewerk Henrichenburg

Gastgeber des 8. Treffens 2016 waren die Freunde und Förderer des Schiffshebewerks und Schleusenparks Waltrop e.V. Bei herrlichem Sonnenwetter konnte der Vorsitzende ca. 30 interessierte Teilnehmer begrüßen. Zu Beginn des Treffens wurde die Friedenskirche (Schifferkirche) besucht, die seit 2017 vom Förderverein betreut wird. Sie soll als Teil des Schiffshebewerks angesehen werden und nicht zweckentfremdet genutzt werden können. Nach einem zünftigen Imbiss mit westfälischen Panhas fand ein intensiver Gedankenaustausch statt, an den sich abschließend ein Rundgang über das Museumsgelände anschloss.


Weitere Veranstaltungen:

  • 17.03.2016: Power Point Vortrag von Herrn Berthold Socha (Mitglied im Vorstand des Freundeskreises und Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Photografie – DGPh) über das Thema „Verhüllung des Reichstags von Christo – Silbertuch und Zeitgeschichte Berlin“.
  • 22.06.2016: Ordentliche Mitgliederversammlung mit anschließender Preview der neu restaurierten Maschinenhalle der Zeche Zollern und Führung mit dem Museumsdirektor Herrn Zache.
  • 13.12.2016: Jahresabschluss mit Vorstellung der Broschüre „Mein Museum“ und Besuch der Restaurierungs- Werkstätten des LWL-Industriemuseums auf der Zeche Zollern.

2015



Treffen auf der Glashütte Gernheim

Das siebte gemeinsame Treffen fand 2015 in der Glashütte Gernheim in Petershagen statt. Nach der Begrüßung mit kleinem Imbiss im Herrenhaus berichteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ihren Aktivitäten. Anschließend konnten sie bei einer Führung durchs Museum auch die Schauvorführung am Schmelzofen bestaunen. Willkommen bei Regenwetter war der gesellige Abschluss bei heißem Kaffee und Blechkuchen.

Mitglieder der Fördervereine vor dem Glasturm

Weitere Veranstaltungen:

  • 12.03.2015: Preview zur Ausstellung „Durch Nacht zum Licht“ auf der Zeche Zollern mit Führung der Kuratoren Frau Dr. Kugler-Mühlhofer und Dr. Steffen.
  • 16.06.2015: Ordentliche Mitgliederversammlung mit anschließendem  Besuch des LWL-Museums für Kunst und Kultur in Münster.
  • 09.12.2015: Preview zur Dauerausstellung „Alte Verwaltung – Geschichte der Zeche Zollern“ mit Führung der Kuratorin und Museumsleiterin der Zeche Zollern Frau Dr. Kugler-Mühlhofer und anschließendem weihnachtlichen Ausklang im Pferdestall.

2014

Treffen auf Zeche Nachtigall

Gastgeber 2014 in Witten war der Förderverein Westfälisches Industriemuseum Zeche Nachtigall e. V. An dem Treffen nahmen fünf der acht Fördervereine sowie Mitglieder des Freundeskreises teil. Neben dem Gedankenaustausch standen eine Führung durch das Besucherbergwerk und ein Besuch der Ausstellung „Vorstoß ins Ungewisse – 300 Jahre Bergbau im Hettberg“ statt. Das Treffen endete mit der Vorführung der gut 125 Jahre alten Fördermaschine und einem anschließenden Umtrunk im Maschinenhaus.


Weitere Veranstaltungen:

  • 28.03.2014: Eröffnung der Sonderausstellung „Über Unterwelten“ mit Beteiligung des Freundeskreises am Round Table Gespräch.
  • 25.05.2014: Sonderführung durch die Ausstellung „Über Unterwelten“ mit dem Kurator der Ausstellung Dr. Schinkel.
  • 26.06.2014: Ordentliche Mitgliederversammlung auf der Zeche Zollern, Dortmund.
  • 29.10.2014: Blick hinter die Kulissen - Besichtigung des Zentraldepots des LWL-Industriemuseums auf der Zeche Zollern.

2013


Treffen auf Zeche Hannover

Das fünfte Treffen 2013 fand anlässlich des 25-jährigen Jubiläums beim  Förderverein der Zeche Hannover in Bochum statt. Über all die Jahre hinweg schafften es die Mitglieder, durch publikumswirksame Aktionen das LWL-Industriemuseum ins Blickfeld der Bevölkerung zu bringen. Besonders engagierten sie sich beim Bau des Kinderbergwerks „Zeche Knirps“. Höhepunkt der Feier zum Silberjubiläum war die Festrede des NRW-Ministers für Arbeit und Soziales, Guntram Schneider.

Weitere Veranstaltungen:

  • 18.06.2013: Ordentliche Mitgliederversammlung auf der Zeche Zollern, Dortmund.
  • 26.10.2013: Besuch des Schiffshebewerks Henrichenburg unter dem Motto „Wir wollen Welterbe werden“ mit Bootsfahrt durch die Schleusenlandschaft Waltrops.

2012

Treffen im TextilWerk Bocholt

Zum vierten Treffen kamen die Fördervereine 2012 auf Einladung des Förderkreises Westfälisches Textilmuseum zusammen. Der Bocholter Standort des LWL-Industriemuseums besteht aus zwei getrennten Häusern – der Weberei und der Spinnerei, die unter dem Namen „TextilWerk“ firmieren. Die 2011 eröffnete Spinnerei gilt als innovatives Beispiel für Museumsarchitektur und hat zahlreiche Auszeichungen, wie den Staatspreis Baden-Württemberg für Design, erhalten.

2011




Treffen im Ziegeleimuseum Lage

Das dritte Treffen fand auf Einladung des Fördervereins des Ziegeleimuseums in Lage statt. Trotz der großen Entfernung vom Ruhrgebiet war die Beteiligung erfreulich groß. Ein informativer Rundgang bot einen Überblick über die Produktionsanlagen der ehemaligen Ziegelei. Anschließend besichtigten die Förderer die Villa Beermann, den Zieglerkotten und die Ausstellung „In der Fremde“.

2010


Treffen auf der Henrichshütte Hattingen

Das zweite Treffen fand 2010 auf Einladung des Fördervereins Henrichshütte Hattingen statt. Dort engagieren sich ehemalige Werksangehörige in einzelnen Arbeitsgruppen für das LWL-Industriemuseum. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind u. a. der Betrieb der Schaugießerei und die Erstellung eines Walzwerk-Modells. Nach den Diskussionsbeiträgen fand ein Rundgang durch die Ausstellung „HELDEN – von der Sehnsucht nach dem Besonderen“ statt.

2008



Treffen auf der Zeche Zollern

Auf Einladung des Freundeskreises des LWL-Industriemuseums fand das erste Treffen der Fördervereine 2008 auf der Zeche Zollern in Dortmund statt. Neben den Berichten aus der Arbeit der Fördervereine gab die Museumsleitung einen aktuellen Überblick zum Stand der Arbeiten des Industriemuseums. Bei einem Rundgang machten die Teilnehmer auch in der „Galerie Industriearbeit“ Station, wo die vom Freundeskreis mitfinanzierte Ausstellung „Montanrevier“ zu sehen war.