Bündnis

für regionale Baukultur in Westfalen

Das Bündnis für regionale Baukultur in Westfalen ist der freie Zusammenschluss von Körperschaften, Institutionen und Einzelpersonen die sich für ein verstärktes Bewusstsein und die Wertschätzung der Lebenswelten in Westfalen einsetzen. Im Jahre 2005 gründete der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam mit der Westfalen-Initiative und der heutigen Gemeinschaft zur Förderung regionaler Baukultur e.V. das Bündnis, als ein auf den westfälischen Raum zugeschnittenes Pendant zu den landes- und bundesweite ausgerichteten Baukultur-Initiativen.

Das Bündnis für regionale Baukultur in Westfalen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Planen und Bauen im Kontext zu unterstützen. Ziele sind vor allem die Förderung des baukulturellen Wertebewusstseins und die Etablierung einer breiten Diskussion über die Bedeutung der alltäglichen Planungs-, Bau- und Gestaltungsaufgaben. Insbesondere im ländlichen Raum soll das Baukulturthema profiliert und eine auf den Ort abgestimmte Bau- und Planungskultur gefördert werden. Das Bündnis will all denjenigen eine Plattform bieten, die sich mit dem Bauen befassen: von den Kreisen und Gemeinden bis hin zu den Planern, Bauherren und interessierten Bürgern.

 

Die Informationsbroschüre zum Bündnis für regionale Baukultur in Westfalen können Sie hier herunterladen.

Die Geschäftsführung liegt bei der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen.

Ansprechpartner:

Martin Schmidt
LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen
Freiherr-vom-Stein-Platz 1
48147 Münster
Tel: 0251 591 - 3879
Fax: 0251 591 - 3908
E-Mail: kontakt@buendnisbaukultur.lwl.org

 

Den Internetauftritt des Bündnis für regionale Baukultur in Westfalen erreichen Sie unter:

www.buendnisbaukultur.lwl.org