Stadtspaziergang Baukultur

am 27. April 2017 in Unna

Stadtspaziergang Unna - eine Stadt mit vielen Gesichtern

Am 27. April 2017 führte der Stadtspaziergang Baukultur ins östliche Ruhrgebiet nach Unna. Das Programm führte vorrangig in die historische Altstadt von Unna.

Treffpunkt und Ausgangspunkt der eintägigen Veranstaltung war das Rathaus. Das Verwaltungsgebäude, direkt am Bahnhof von Unna gelegen, wurde 1988 nach dem Entwurf von Dieter und Ulrike Kälberer aus Düsseldorf realisiert und gilt als Vorläuferprojekt des Rathauses in Dortmund.

Bevor der Stadtrundgang durch die historische Altstadt startete, lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Neugestaltung des Bahnhofbereichs kennen.

In der historischen Altstadt standen diverse  Sanierungsprojekte von Fachwerkgebäuden, Fassadengestaltungen und Neubauten im historischen Kontext auf dem Programm.

Zum Abschluss der Veranstaltung tauchten wir in die Gewölbe der ehemaligen Lindenbrauerei ein. Das weltweit erste und einzige Museum, das sich auf die Präsentation von Lichtkunst konzentriert.



Fotos: LWL/Djahanschah/Schmidt.


Keith Sonnier, Tunnel of Tears. Zentrum für internationale Lichtkunst Unna. Foto: LWL/Djahanschah.