Fotodokumentation

zum Stadtspaziergang Paderborn am 24. April 2013

Fotos: LWL/Djahanschah/Schmidt


Dom und Diözesanmuseum am Markt. Foto: LWL/Djahanschah

Stadtspaziergang Baukultur

Am 24.04.2013 in Paderborn

Paderborn Stadt zwischen Tradition und Hightech oder Planen und Bauen im Schatten des Doms

In diesem Jahr führt der Stadtspaziergang die Teilnehmer in die Domstadt Paderborn. In Zusammenarbeit mit der Stadt Paderborn wird den Interessierten ein abwechslungsreiches Programm - eine Mischung aus traditionsreichen Stätten, historischen Gebäuden, zukunftsweisenden Projekten im städtebaulichen Zusammenhang und zeitgenössischer (moderner) Architektur - durch die Innenstadt präsentiert.

Aber nicht nur die steinernen Zeugen dokumentieren die städtebauliche Entwicklung der Stadt, sondern auch das großflächige innenstadtnahe Paderquellgebiet mit seinen vielfältigen Veränderungen im Wandel der Zeit wird den Teilnehmern während des Stadtspaziergangs an vielen Stellen begegnen und vorgestellt.

Eingeleitet wird der Stadtspaziergang mit einem Vortrag, der die Entwicklung des Bischofssitzes mit seinen zahlreichen Klöstern und Kirchen über die Wege der Industrialisierung und des Wiederaufbaus zur Hightech-Stadt und Universitätsstandort aufzeigt.

Architekten, Planer, Vertreter der Stadtverwaltung und Fachleute unseres Amtes begleiten die Teilnehmer und stellen die Objekte fachkundig vor.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30,00 € inkl. Mittagsimbiss. Studierende zahlen gegen Vorlage einer Studienbescheinigung eine ermäßigte Gebühr in Höhe von 20,00 €. Bei der Architektenkammer NRW ist eine Zertifizierung als Fortbildungsveranstaltung beantragt.



Paderquellgebiet unterhalb der ehemaligen Domdechanei, heute Stadtbibliothek. Foto: LWL/Bonatz