Justizvollzugsanstalt Münster, das panoptische System, Blick durch die Zentrale in Richtung Flügel IV. Foto: LWL/Dülberg

Denkmalzukunft JVA Münster?

Die JVA Münster ist eine der ältesten erhaltenen Justizvollzugsanstalten aus preußischer Zeit. Mit dem geplanten Umzug der JVA Münster in ein neueres Gebäude steht die Zukunft des Denkmals zur Diskussion. „Die JVA Münster ist ein überregional bedeutendes Denkmal. Sie gilt als eines der wichtigsten profanen Denkmäler Münsters. Wir haben über unsere Fachtagung zur Zukunft des Denkmals hinaus, gezielt verschiedene Angebote für die Öffentlichkeit entwickelt, um die Werte der historischen Gefängnisanlage frühzeitig zu vermitteln“, erklärte Dr. Markus Harzenetter, Leiter der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen. „Wir haben z.B. einen Film gedreht, um den Menschen in Westfalen-Lippe „einen Blick hinter die Mauern“ zu ermöglichen“, ergänzte der Landeskonservator. Außerdem geben eine Online-Präsentation sowie die Beschreibung zum Denkmal des Monats November vertiefende Informationen zur Architekturgeschichte der JVA Münster.

Hier gelangen Sie zum Nachbericht und zur Fotodokumentation der Fachtagung Denkmalzukunft JVA Münster?


Das Denkmal JVA im Film