News & Service

INTERNATIONAL LIGHT ART AWARD 2017

Neue Ausstellung ab 22. April 2017

2017 organisiert das Zentrum für Internationale Lichtkunst zusammen mit seinem Partner, der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, die zweite Edition des International Light Art Award.

mehr ...

Originaltext/Quelle: lichtkunst-unna.de

 

 

Foto: Aaron Ricossa

40 Jahre Centre Pompidou

Ein Röhrenungeheuer als Touristenmagnet

Wie ein Raumschiff, gelandet mitten in Frankreichs Hauptstadt: Vor 40 Jahren wurde das Centre Pompidou feierlich eröffnet. Das anfangs gar nicht so beliebte Kunst- und Kulturzentrum ist heute eine der Hauptattraktionen von Paris.

mehr ...

Originaltext/Quelle: deutschlandradiokultur.de

Bauen am Wasser

Podcast auf WDR5

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen | 23.01.2017 | 06:08 Min.

Nah am Wasser gebaut: Viele flussnahe Städte in Nordrhein-Westfalen versuchen aus ihrer Lage städteplanerisches Kapital zu schlagen. Profitieren die Städte tatsächlich davon? Wir sprechen mit der Stadtplanerin Christa Reicher.

Podcast zum Thema Bauen am Wasser auf WDR5

Originaltext/Quelle: wdr.de

Dr. Karl-Heinrich Sümmermann und Dieter Kohlmeier (6. und 1. v.l.), Vorstandsvorsitzende der Stiftung Westfalen-Initiative und der Sparkasse Olper-Drolshagen-Wenden und Geschäftsführer Ulrich Hilchenbach und Vorstandsmitglied Sascha Koch (2. und 4. v.l.) vom Dorfverein Hützemert

Westfalen-Initiative

Westfalen bewegt: Dorfverein Hützemert erhält ersten Preis

Mit dem Erhalt eines historischen Bahnhofsgebäudes und dessen Umbau zu einem Treffpunkt für den ganzen Ort hat sich der Dorfverein Hützemert den ersten Platz im diesjährigen Wettbewerb „Westfalen bewegt“ gesichert. Möglich gemacht hat das die Unterstützung vieler Helfer, die im wahrsten Sinne des Wortes in die Hände gespuckt, angepackt und bislang mehr als 8.000 Stunden Eigenleistung erbracht haben. >> Presseseite Westfalen-Initiative

Der Wettbewerb „Westfalen bewegt“ war in diesem Jahr zum vierten Mal ausgeschrieben. Er richtet sich an Gruppen in Westfalen, die in nachahmenswerter Weise die Gestaltung der Zukunft selbst in die Hand nehmen und nicht allein auf staatliche oder bereits institutionalisierte Hilfe bauen. Dieses beispielhafte bürgerschaftliche Engagement fördert die Westfalen-Initiative in 2016 im Einzelfall mit bis zu 10.000 Euro. Sie honoriert und unterstützt damit ganz maßgeblich den ehrenamtlichen Einsatz von Bürgern in der Region.
>> Weitere Informationen zum Projekt Westfalen bewegt

 

Zur Westfalen-Initiative:
Die Westfalen-Initiative will die westfälische Identität schärfen und das bürgerschaftliche Engagement in Westfalen stärken. Sie setzt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Westfalens Impulse für die Region, damit diese sich im Wettbewerb der Regionen behauptet und ihre in Geschichte und Tradition entwickelten Stärken voll entfaltet. Die Aktivitäten der Westfalen-Initiative sind vielfältig. Sie reichen von kulturellen Projekten über die Stärkung der Stadt- und Regionalentwicklung bis zu Innovationsprojekten. 
Mehr Informationen zur Westfalen-Initiative

Die kostenlose baukunst App für iOS und Android

Den Führer zu Architektur und Ingenieurbaukunst baukunst-nrw gibt es unter dem Namen „baukunst“ auch als kostenlose App für die Betriebssysteme iOS und Android. Die entsprechenden Versionen können im Apple Store und auf Google Play heruntergeladen werden. Die baukunst App steht in einer deutschen und englischen Benutzeroberfläche zur Verfügung, die über eine Umschaltfunktion auch nachträglich umgestellt werden kann.

 

 

Zum Download der App