Aktuelles

In der Antike und im Mittelalter schrieben die Menschen mit Stiften aus Knochen auf Wachstafeln <br>(Foto: LWL/ M. Löbbert).

Kultur | 24.11.17

Kreativseminar am Samstag im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Schreibset Anno 1000: Wachstafel und Stylus

Herne (lwl). Wie schrieb man zu Beginn des Mittelalters, als weder Papier noch Bleistift zur Verfügung standen? Am Samstag (2.12.) haben die Besucher im Museum für Archäologie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Herne Gelegenheit, das auszuprobieren. Mit Knochen-Stift und Wachstafel können sie sich ihr eigenes Schreibset herstellen. Es wird gesägt und gefeilt wie bei den Handwerkern von vor Hunderten Jahren. Knochen waren im Mittelalter ein sehr... [mehr]

 Foto: Hanna Neander

Kultur | 24.11.17

Die Woche im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Münster (lwl). In der letzten Novemberwoche (27.11. - 3.12.) lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zu Kunstgesprächen ein. Mit einer Vorschau für Pädagogen (1.12.) blickt das Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) auf die kommende Ausstellung "Unerwartete Begegnungen. Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co. in der Sammlung der Westfälischen Provinzial". Alle interessierten Pädagogen können zusammen... [mehr]

LWL-Direktor Matthias Löb.<br>Foto: LWL/MünsterView

Der LWL | 23.11.17

LWL: Bund muss Städte und Kreise unterstützen

Löb kritisiert: "Kommunen sprechen in Berlin nicht mit einer Stimme"

Münster (lwl). Die Städte und Kreise dürfen den Bund nicht aus seiner Pflicht entlassen, die Kommunen bei den Sozialausgaben zu entlasten. Trotz der vermeintlich entspannten Haushaltslage der Kommunen und des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) blieben die Kosten aus der Behindertenhilfe, die Kosten für die Integration von Flüchtlingen oder die Finanzierung der Kindergärten das Hauptproblem, sagte LWL-Direktor Matthias Löb am Donnerstag (23.11.) in... [mehr]