Aktuelles

Kultur | 27.04.15

"Als Soldatenheimschwester an der Ostfront"

LWL und Kreisarchiv veranstalten Lesung mit Briefen aus dem Zweiten Weltkrieg

Sassenberg (lwl). Mit welchen Erfahrungen die Menschen in Westfalen aus dem Zweiten Weltkrieg in den Frieden gingen, beschreibt auf eindrucksvolle Weise der überlieferte Briefwechsel zwischen Annette Schücking, die als Schwesternhelferin an der Ostfront in zwei Soldatenheimen gearbeitet hatte, und ihrer Familie, die im westfälischen Sassenberg den Zweiten Weltkrieg erlebte. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) präsentiert diese Zeugnisse in Zusammenarbeit mit dem...   [mehr]

Kultur | 27.04.15

Ausstellung im LWL-Museum für Archäologie geht Aberglauben archäologisch und künstlerisch nach

Herne (lwl). Was hat ein zeitgenössisches Ei auf einem dreibeinigen Stuhl mit dem Orakel von Delphi zu tun? Warum soll eine schwarze Katze, die von links kommt, Pech bringen? Das LWL-Museum für Archäologie in Herne zeigt ab dem 17. Mai 250 Exponate zum Thema "Aberglaube. Moderne Kunst trifft archäologische Funde". In der Sonderausstellung (bis 1.11.) gehen Kunst und Archäologie eine Symbiose ein, wenn sich die Ausstellungsvitrinen mit Moderner Kunst und...   [mehr]

Kultur | 27.04.15

Barrieren abbauen und Bewusstsein schaffen

Westfälische Kulturkonferenz diskutiert über Inklusion von Menschen mit Behinderung

Bad Sassendorf (lwl). Über 300 Teilnehmer diskutierten am Freitag (24.4.) auf der Westfälischen Kulturkonferenz in Bad Sassendorf (Kreis Soest) über die Inklusion von Menschen mit Behinderung in der Kultur. "Alle Menschen müssen die Möglichkeit haben in Deutschland kreativ zu sein. Kunst spricht eine Sprache, die jeder Mensch mit und ohne Behinderung beherrscht", sagte Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter...   [mehr]

Telefon-Hotline:

Hilfemöglichkeiten nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG) für die Hinterbliebenen der Opfer von Germanwings-Flug 4U9525

Das LWL-Amt für Soziales Entschädigungsrecht hat für die Hinterbliebenen der Opfer Germanwings-Flug 4U9525 eine Telefon-Hotline geschaltet.