Navigation

Videos Zum LWL-Videoportal

Aktuelle Mitteilungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)

Zum Presseforum
  • Sogar Kleinkinder wurden mit in das Salzbergwerk in Hallstatt genommen, wie dieses Kinderbarett als winzige Kopfbedeckung zeigt.  Foto: LWL/Naturhistorischen Museum WienSogar Kleinkinder wurden mit in das Salzbergwerk in Hallstatt genommen, wie dieses Kinderbarett als winzige Kopfbedeckung zeigt. Foto: LWL/Naturhistorischen Museum Wien

    Kultur | 01.08.14

    Winzige Kopfbedeckungen und Kinderarbeit: Bergbau bei den Kelten war kein Vergnügen

    LWL-Ausstellung zeigt Aspekte des Salzabbaus in Hallstatt

    Herne (lwl). Kopfbedeckungen unter Tage sind Pflicht, nicht nur im Steinkohlebergbau. Auch im ältesten noch genutzten Salzbergwerk der Welt in Hallstatt gingen die ersten Bergleute gut behütet in die Stollen, um das wertvolle Salz abzubauen. Ob mit Zipfelmütze oder heute noch modischem Barett: Fell schützte das Haupt in mehreren Hundert Metern Tiefe vor Staub, untertägigem Wetter und anderem Ungemach - und war auch im Alltag Mode. In der Sonderausstellung "Das weiße Gold der Kelten - Schätze aus dem Salz", die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ab dem 23. August in seinem LWL-Museum für Archäologie in Herne zeigt, tun sich aus heutiger Sicht schockierende Einblicke in den... [mehr]

  •  
  •  
  •  
  •  
  •