Aktuelles

Kultur | 29.01.15

Das Licht nimmt zu und die Vorräte nehmen ab

Winterbräuche in Westfalen sind nah am bäuerlichen Wirtschaften

Westfalen (lwl). "Traditionell war die Adventszeit ja eine braucharme, stille Zeit, die der Vorbereitung auf ein christliches Hochfest gewidmet war. Nach Weihnachten ging es dafür umso lustiger zu", berichtet Christiane Cantauw, die Geschäftsführerin der Volkskundlichen Kommission beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL). In der Zeit nach Weihnachten gibt es viele Feste und Bräuche, die sich mit der relativen Arbeitsruhe in der ländlichen Gesellschaft gut...   [mehr]

Kultur | 28.01.15

Werkstattnachmittag im LWL-Museum für Naturkunde

Fischotter im Mittelpunkt der großen und kleinen Forscher

Münster (lwl). Am Samstag (7. Februar) findet in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr ein Werkstattnachmittag für Erwachsene und Kinder im LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster statt. Der Fischotter steht im Mittelpunkt dieses dreistündigen, generationenübergreifenden Angebots für Kinder ab acht Jahre. Anmelden können sich alle Kombinationen von Mama mit Sohn bis Opa mit Enkelin. Lange Zeit war der Fischotter...   [mehr]

Kultur | 28.01.15

Vortrag im LWL-Planetarium

Raumsonde Rosetta - Ein Komet wird entschleiert

Münster (lwl). Am Dienstag (3. Februar), findet um 19.30 Uhr im Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)in Münster ein Vortrag statt. Dr. Harald Krüger vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen wird im LWL-Museum für Naturkunde über die Forschungsmission der Raumsonde "Rosetta" referieren. Krüger ist verantwortlich für eines der Messgeräte an Bord des Landegeräts "Philae", das...   [mehr]

Wussten Sie schon...

...dass es in Minden IN ist, gemeinsam zu lernen?

Mikrofone und Schallschutztechnik machen es möglich: In der Michael-Ende-Schule in Minden können sich alle Kinder aktiv in den Unterricht einbringen egal, ob sie eine Hörbehinderung haben oder nicht. Das gemeinsame Lernen klappt auch dank fester Regeln und viel Rücksichtnahme in der IN-Klasse so gut.