Die Grafik zeigt Personen unterschiedlichen Geschlechts und verschiedener Herkunft

Interkulturelle Psychiatrie

Spezielle Angebote für Migranten in den LWL-Kliniken

Menschen mit Migrationshintergrund werden durch das Gesundheitswesen unseres Landes häufig nicht ausreichend und angemessen versorgt. Doch jeder Mensch hat Anspruch auf bestmögliche medizinische Beratung und Versorgung, unabhängig von Herkunft, Sprache und Kultur.

In den LWL-Kliniken sollen Integrationsberater, mehrsprachige Broschüren und Internetauftritte sowie geschultes Personal Menschen mit Migrationshintergrund bei der psychiatrischen Behandlung  unterstützen. Ziel der interkulturellen Öffnung der Einrichtungen des LWL-PsychiatrieVerbundes Westfalen ist eine an den Bedürfnissen der Patienten, Bewohner und Klienten orientierte kultursensitive psychiatrische Versorgung. 

"Türöffner" zur psychiatrischen Behandlung

Neuer LWL-Film über spezielle Angebote für Migranten

Ob mit mehrsprachigen Infobroschüren und Internetauftritten, ob mit heimatlicher Musik und Spielen in der Gruppe oder bei der gemeinsamen Zubereitung exotischer Gerichte: Wie in den 15 allgemeinpsychiatrischen LWL-Kliniken Integration gestaltet wird, das zeigt der LWL-Film.

Zum Video