Richtung Inklusion

Aktuelle Meldungen

14.04.2017

Nur, wer alles versteht, kann überall mitmachen

Das Lebenshilfe Büro für Leichte Sprache Ruhrgebiet

Leichte Sprache ist weit mehr als nur eine Art, sich besonders einfach auszudrücken. Es ist eine „Variation“ des Deutschen, die besonderen Regeln folgt. Denn: Einen Text in Leichter Sprache soll jeder verstehen können, zum Beispiel auch Menschen mit Lernbehinderungen oder Menschen, die kaum Deutsch sprechen.

Es braucht viel Wissen und Übung, um auf diese Weise sprechen und schreiben zu können und aus Alltagssprache in Leichte Sprache zu übersetzen. Es gibt ganze Redaktionsbüros, die sich darauf spezialisiert haben. Eines davon stellt der LWL in diesem Film vor: Das Lebenshilfe Büro für Leichte Sprache Ruhrgebiet, das zugleich ein noch junges Integrationsunternehmen ist.

Übrigens: Das Lebenshilfe Büro für Leichte Sprache stellt sich am 1. März auch auf der LWL-Messe der Integrationsunternehmen 2017 vor.

Zudem ist das Büro seit Jannuar 2017 Rahmenvertragspartner des LWL für Übersetzungen in Leichte Sprache.

mehr...

Mehrere Menschen mit und ohne Lernebehinderung

20.03.2017

Gut leben in Münster

Film stellt Arbeit der WiM vor

Die WiM (Wir Menschen mit Lernschwierigkeiten in Münster) ist eine Selbsthilfe-Gruppe von Menschen mit Lernschwierigkeiten in Münster.
Sie setzt sich für die besonderen Belange dieser Menschen ein und möchten Anregungen geben, damit Inklusion in unserer Gesellschaft selbstverständlich wird.
Die Gruppe stellt sich in einem Video selbst vor.

Video: http://www.ev-fabi-ms.d ...

mehr...

13.03.2017

"Gebärden - Welten"

Foyerausstellung im LWL-Landeshaus gibt Einblicke in die Welt gehörloser Menschen

Im Foyer seines Landeshauses zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Münster bis Donnerstag (23.3.) Fotografien der Kommunikation mittels Gebärden: Die Ausstellung "Gebärden - Welt" ist zusammen mit gehörlosen Menschen beim Caritasverband Emsdetten-Greven entstanden. Sie illustriert deren zentrales visuelles Kommunikationsmittel. Die Fotos von ...

mehr...

Eine junge Frau in einem Büro vor einem Scanner

10.03.2017

Starthilfe in das Berufsleben für Jugendliche mit Behinderung

Aus dem Projekt STAR wird Dauereinrichtung

Jugendliche mit Behinderung können jetzt in Nordrhein-Westfalen erstmals flächendeckend und dauerhaft Alternativen zur Werkstatt für Menschen mit Behinderung entdecken und sich Wege auf den ersten Arbeitsmarkt erschließen. Das Projekt STAR (Schule trifft Arbeitswelt), mit dem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam mit der Regionaldirekti ...

mehr...

Die Unterzeichner mit dem Kooperationsvertrag

20.01.2017

Neues "Beratungshaus Inklusion": Vertrag unterzeichnet

Hilfe in Gelsenkirchen: Welche Schule für Kinder mit Behinderungen?

Das westfalenweit vierte "Beratungshaus" für die schulische Inklusion von jungen Menschen mit Körper- oder Sinnesbehinderungen entsteht in Gelsenkirchen. Dafür haben am Donnerstag (19.1.) vor Ort Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL), Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke von der Bezirksregierung Münster sowie Frank Baranowsk ...

mehr...

Sandra und Jens Kreft nehmen die Auszeichnung entgegen

16.01.2017

LWL verleiht seinen Sonderpreis "Vorbild Inklusion" an Sandra und Jens Kreft vom Erlebnis-Bauernhof Steckenpferd in Bünde

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat am Donnerstag (12.1.) seinen Sonderpreis "Vorbild Inklusion" an den Erlebnis-Bauernhof Steckenpferd in Bünde verliehen. Der Beratende Ausschuss beim LWL-Integrationsamt hat den Betreibern Sandra und Jens Kreft den mit 10.000 Euro dotierten Preis zuerkannt, weil sie auf ihrem Hof nicht nur Menschen mit Behinderun ...

mehr...

Logo zur Internetseite "Inklusives Arbeitsleben"

05.01.2017

Inklusives Arbeitsleben

Neuer Blog mit Geschichten und Tipps aus der Berufswelt

Ein fester Job ist für viele Menschen der erste Schritt in ein selbstbestimmtes Leben – mit finanzieller Sicherheit, Unabhängigkeit und gesellschaftlicher Anerkennung. Der neuer Blog www.inklusives-arbeitsleben.lwl.org widmet sich genau diesem Thema.

Dort werden Geschichten aus der Berufswelt von Menschen mit und ohne Behinderungen erzählt sowie  die vielen gute ...

mehr...

Ein junger Mann sitzt in einem Bagger

22.12.2016

Nordrhein-Westfalen ist bundesweit Spitzenreiter

Über 3.300 Menschen mit Behinderung arbeiten in 275 Inklusionsunternehmen

In Nordrhein-Westfalen arbeiten über 3.300 Menschen mit Behinderung in 275 Inklusionsunternehmen (Westfalen: knapp 2.000 Menschen mit Behinderung in 158 Inklusionsunternehmen). "Damit ist Nordrhein-Westfalen bundesweit Spitzenreiter", sagte LWL-Sozialdezernent Matthias Münning am Dienstag (20.12.) im LWL-Landschaftsausschuss in Münster. In Inklusionsunterne ...

mehr...

Ein junger Mann archiviert Dias

15.12.2016

Beispiel für Inklusion am Arbeitsplatz

Nils Lorenz arbeitet in der Archäologie

Er ist längst festes Teammitglied beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL): Mit dem Scanner sorgt Nils Lorenz seit fast zwei Monaten dafür, dass sich die in vielen Jahrzehnten auf Dias festgehaltenen Ausgrabungen in der Bielefelder Außenstelle der LWL-Archäologie für Westfalen in digitales Archivgut verwandeln. Diese Aufgabe ist für den 32-Jährigen ein wichti ...

mehr...

Mehrere Männer und Frauen sitzen an Tischen und lernen gemeinsam

10.11.2016

Inklusive Bildung und Erziehung

Neues überregionales Bildungsangebot für Fachkräfte am LWL Berufskolleg in Hamm

Mit Beginn des Jahres 2017 macht sich der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf den Weg, einen weiteren Beitrag zur Erfüllung der UN-Behindertenrechtskonvention zu leisten. Zum 1. Februar richtet das LWL-Berufskolleg in Hamm den Aufbaubildungsgang "Inklusive Bildung und Erziehung" ein. Dieser Bildungsgang qualifiziert die Fachkräfte in inklusiv orie ...

mehr...