Das Bild zeigt einen jungen Mann, der  als Pfleger in einem Tierpark arbeitet

LWL-Budget für Arbeit

Individuelle Unterstützung

Der LWL trägt mit seinen Möglichkeiten dazu bei, die UN-Behindertenrechtskonvention auch in der Arbeitswelt umzusetzen. Im Budget für Arbeit bündelt der LWL seine Aktivitäten zur Verbesserung der Inklusion in Beschäftigung und Beruf auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Dabei handelt er zu einem in seiner Rolle als Träger des Integrationsamts sowie in seiner Rolle als Träger der Eingliederungshilfe im Rahmen der LWL-Behindertenhilfe. Als Schulträger hat er ein starkes Interesse an guten beruflichen Lebensperspektiven für Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen. Als Betreiber psychiatrischer Einrichtungen ist er Menschen verpflichtet, die nach seelischer, leistungswandelnder Erkrankung einen beruflichen Wiedereinstieg anstreben.

LWL-Budget für Arbeit in Leichter Sprache

 

Auf 23 Seiten im DIN-A-4-Format wird in der kostenlosen Broschüre auch für Menschen mit geistiger Behinderung in Leichter Sprache und mit vielen Illustrationen erklärt, was das LWL-Budget für Arbeit ist und wie man es beantragen kann. Leser finden hier ferner Informationen darüber, wo sie beratende Hilfe bekommen.

Über den Inhalt der Broschüre hinausgehende Fragen zum Thema beantwortet Ihnen gerne Frau Dr. Monika Peters unter der Tel.-Nr. 0251 591-5746 oder per E-Mail: monika.peters@lwl.org.

Gebundene Broschüren können per E-Mail bei Angabe der gewünschten Anzahl angefordert werden: soziales@lwl.org.

Download der Broschüre (PDF)

Flyer "Budget für Arbeit"

 

Wie stehen die Chancen für einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt? Sie haben schon einmal daran gedacht, Ihren Arbeitsplatz zu wechseln? Etwas Neues zu lernen? Selbstständiger zu arbeiten und zu leben? Nutzen Sie Ihre Chancen! Wir vom LWL unterstützen Sie dabei, dauerhaft in einem Betrieb Arbeit zu finden.

Flyer (PDF)