Das Bild zeigt einen jungen Mann, der in einem Trecker sitzt

Fragen und Antworten

zum Budget für Arbeit

Wie stehen die Chancen für einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt?

Sie haben schon einmal daran gedacht, Ihren Arbeitsplatz zu wechseln? Etwas Neues zu lernen? Selbstständiger zu arbeiten und zu leben?
Nutzen Sie Ihre Chancen! Wir vom LWL unterstützen Sie dabei, dauerhaft in einem Betrieb Arbeit zu finden.
 

Was sind Ihre Vorteile als Arbeitnehmerin / Arbeitnehmer?

Nutzen Sie Ihre Chancen, sich beruflich weiterentwickeln zu können.

Freuen Sie sich in der Arbeitswelt auf viele Begegnungen mit Menschen mit und ohne Behinderungen und finden Sie neue Kontakte.

Gestalten Sie auch weiterhin einen geregelten Tagesablauf.

Nutzen Sie die Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen.

Sammeln Sie neue Erfahrungen.
 

Was ist mit der Rente?

Wie bei anderen Arbeitnehmern auch, bemessen sich Ihre Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung an Ihrem tatsächlichen Einkommen.

Wenn Sie von einer Werkstatt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln, gehen Ihre bisher geleisteten Rentenbeiträge und Beitragszeiten nicht verloren. Sie werden bei der Berechnung der Rente voll berücksichtigt.

Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nehmen Integrationsbetriebe eine Sonderstellung ein. Es handelt sich dabei um Unternehmen, die zugleich wirtschaftliche Ziele verfolgen und einen sozialen Auftrag wahrnehmen. Daher bieten diese Betriebe Ihnen die gleichen rentenrechtlichen Vorteile wie vorher, wenn Sie aus dem Arbeitsbereich der Werkstatt wechseln. Dort müssen Sie nicht befürchten, dass durch den Eintritt auf den allgemeinen Arbeitsmarkt Ihr Status der verminderten Erwerbsfähigkeit unterbrochen wird oder verloren geht.
Welche Integrationsbetriebe es in Ihrer Nähe gibt, erfahren Sie in Ihrer Werkstatt oder bei Ihrem Integrationsfachdienst.

Um genau zu erfahren, welche Auswirkungen Ihr Wechsel haben wird, sollten Sie sich daher persönlich beraten lassen. Ihr Ansprechpartner ist dabei der Träger Ihrer Rentenversicherung. Ihre Werkstatt und der IFD unterstützen Sie bei der Kontaktaufnahme und der Vorbereitung auf das Beratungsgespräch.

Wer hilft beim Wechsel?

Der LWL bietet Menschen mit wesentlichen Behinderungen, die nach einer Alternative zu einer Beschäftigung in der Werkstatt suchen, eine individuelle Lösung im Rahmen des Budgets für Arbeit.

Welche finanziellen Leistungen können Sie bzw. der Arbeitgeber / die Arbeitgeberin im Rahmen des Budgets für Arbeit bekommen?

Vorbereitungsbudget für die berufliche Vorbereitung und Qualifizierung

Integrationsbudget für die passgenaue Unterstützung vor und zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses

Dauerhafter Lohnkostenzuschuss und Betreuungsaufwand bei Beschäftigung in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis für Wechslerinnen / Wechsler aus Werkstätten für behinderte Menschen

Dauerhafter Lohnkostenzuschuss und Betreuungsaufwand bei Beschäftigung in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis, wenn der Eintritt in eine WfbM vermieden wird 

Budget für die Beschäftigung von Werkstattwechslerinnen und Werkstattwechslern, wenn diese in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis wechseln

Förderung von Teilzeitbeschäftigung bis zu 12 Stunden wöchentlich im LWL-Zuverdienst – für Menschen mit Behinderungen

Welche Leistungen kann der Arbeitgeber / die Arbeitgeberin noch bekommen?

Einstellungsprämien bei Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen

Beratung zur behinderungsgerechten Beschäftigung und zu Leistungen anderer Träger
 

Was, wenn es zurück in die Werkstatt gehen soll?

Der Wechsel von einer Werkstatt in einen Betrieb ist ein großer Schritt. Daher ist der Weg zurück möglich. Der LWL garantiert die Rückkehrmöglichkeit.

Wer kann mich persönlich beraten?

In Ihrer Werkstatt steht Ihnen die Assistenzkraft für den Übergang zur Verfügung, selbstverständlich auch die Mitglieder des Fachausschusses. Außerhalb der Werkstatt können Sie sich an Ihren regionalen Integrationsfachdienst vor Ort wenden (www.ifd-westfalen.de). Die Fragen zum Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt beantworten Ihnen dort spezielle Fachkräfte.