Westfälischer Werkstättentag am 13. und 14. November 2014 „Hand in Hand – Gemeinsam arbeiten – Voneinander lernen“

Wie kann die Teilhabe an Arbeit im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention am besten und schnellsten gesellschaftliche Realität werden? Was können die Politik, die Träger der Freien Wohlfahrtspflege und die Wirtschaft unternehmen, um Menschen mit Behinderung den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt ohne Einschränkungen zu öffnen? Wie können der Wille und das Interesse der Menschen mit Behinderung am effizientesten ermittelt und umgesetzt werden?

Das sind die grundlegenden Fragen, die auf dem 3. Westfälischen Werkstättentag in der Stadthalle Bielefeld am 13. und 14. November diskutiert wurden.  Diese Grundsatzfragen wurden vor dem spezifischen Hintergrund von drei aktuellen Schwerpunktthemen konkret beleuchtet: das kommende Bundesteilhaberecht, die Weiterentwicklung der Werkstätten in einem zunehmend wettbewerbsbetonten Umfeld und neue Wege, um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu einer Win-win-Situation für alle Parteien zu machen.

Zukunft der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderungen (mp3-Datei)

Vom Wunsch zur Wirklichkeit − Wo bleibt der inklusive Areitsmarkt (mp3-Datei)

Die zukünftige Innenarchitektur der Werkstätten für behinderte Menschen (mp3-Datei)

Teilhabe ist unantastbar (mp3-Datei)

Die Philosophie und die Leistungen eines Forums der Unternehmer (mp3-Datei)

Die Unterstützung eines inklusiven Arbeitsmarktes und die aktuellen Förderprogramme des BMAS (mp3-Datei)

Gemeinsam arbeiten − voneinander trennen

Programm ♦ Anmeldung ♦ Informationen

Programm           

Das ausführliche Programm finden Sie an dieser Stelle als Download

... weiter zum Programm

Referenten

Anselm Bilgri – Theologe, Coach und Mediator ... weiter zur Vita

Josef Neumann - MdL ... weiter zur Vita

Wolfgang Schrank ... weiter zur Vita

Reinhard Wagner ... weiter zur Vita

Materialien

Broschüre BAG WfbM "Perspektive Mensch" ... weiter zur Broschüre (pdf)

Moderation

Moderator des Abschlusspodiums Jörg Brökel ... weiter zur Vita

Musik

RENDEZVOUS DES TAMBOURS
Leitung: Holger Heydt
Kontakt: holger.heydt@spiritofdrums.de
Tel.: 017621123463

Anmeldung

Die Veranstaltung ist "ausgebucht"! Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Anmeldung ⇒ Bitte öffnen Sie dazu das Anmeldeformular

Die Teilnehmenden werden nach Anmeldedatum berücksichtigt.

Stornierungsbedingungen:

Ihre Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des vollen Rechnungsbetrages. Bei Nichterscheinen oder nur partieller Teilnahme ist eine Rückvergütung oder teilweise Rückvergütung der Teilnahmegebühr nicht möglich.

Veranstaltungsort

Kongress:             
Stadthalle Bielefeld
Willy-Brandt-Platz 1
33602 Bielefeld
Telefon: 0521 9636-0
info@stadthalle-bielefeld.de

Abendveranstaltung:    
Ravensberger Park
Ravensberger Park 6
33607 Bielefeld
Telefon: 0521 96688-0
info@ravensberger-park.de

Kosten und Hotelreservierung

Die Kosten für die Teilnehmenden betragen 160 € für den Kongress inkl. Verpflegung. Die Kosten für die Unterkunft werden von den Teilnehmenden selbst direkt im Hotel übernommen. Unter dem Stichwort „Werkstättentag 2014“ wurden in Bielefelder Hotels Kontingente reserviert. Die Buchung nehmen Sie bitte vor über

Bielefeld Marketing GmbH
Tourist-Information im Neuen Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld
Tel. 0521 / 51 27 50
Fax 0521 / 17 88 11
Link zu direkten Online-Buchung:  www.bielefeld-zimmervermittlung.de  
E-Mail:  zimmervermittlung@bielefeld-marketing.de

Kongresscode: WWK14
Deadline: 15.10.2014

Wegbeschreibungen

Stadthalle Bielefeld          
- Anfahrtsskizze (pdf)

Ravensberger Spinnerei          
- Anfahrtsskizze (pdf)