Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten - Evaluation des individuellen Hilfeplanverfahrens

In der Zeit vom 01.01.2016 bis 31.07.2016 wurden die Rahmenbedingungen des individuellen Hilfeplanverfahrens und die mit der Einführung dieses Verfahrens verfolgten Ziele durch das wissenschaftliche Institut Gesellschaft für Innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V., Bremen (GISS) in fünf Regionen in Westfalen-Lippe evaluiert. Bei den fünf Regionen handelt es sich um die kreisfreien Städte Bielefeld, Hagen und Münster sowie um die Kreise Lippe und Olpe.