LWL-Industriemuseum - Achte Orte - Ein Museum

Vorschau

Herne-Ost

100 Jahre Rhein-Herne-Kanal

4.5.-28.9.2014

Wenige Wochen vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs wurde am 17. Juli 1914 der Rhein-Herne-Kanal eröffnet. Bis heute spielt er als Wirtschaftsweg und Freizeitort eine wichtige Rolle für die Menschen im Ruhrgebiet. Eine Ausstellung auf dem 1926 gebauten Schleppkahn „Ostara“ präsentiert die Geschichte und die Gegenwart dieser Lebensader des Reviers. Vom 4. bis 8. Mai liegt die „Ostara“ im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Danach geht das Schiff auf Reisen und macht Station in Herne, Duisburg, Datteln und Gelsenkirchen. Zwischendurch und zum Abschluss macht die Ostara wieder im Hebewerk fest. Das Projekt wird unterstützt von der LWL-Kulturstiftung und der NRW-Stiftung.

Stationen:

4.5.-8.5.
Schiffshebewerk Henrichenburg

 

17.5.-1.6.
Herne, Künstlerzeche Unser Fritz

 

3.6.-7.8.
Schiffshebewerk Henrichenburg

 

9.8.-17.8.
Duisburg, Ruhrorter Hafenfest

 

19.-25.8.
Datteln, Kanalfestival

 

27.8.-7.9.
Gelsenkirchen, Anleger „Sutumer Brücken“

 

9.9.-28.9.
Schiffshebewerk Henrichenburg