LWL-Industriemuseum - Achte Orte - Ein Museum

Vorschau

Hüttenfrauen mit Granaten


Stahl und Moral
Die Henrichshütte im Krieg 1914-1945
9.5. bis 9.11.2014

In beiden Weltkriegen produzierte die Henrichshütte für den Krieg. In den Betrieben entstanden Granaten, Kanonenrohre und Panzerplatten. Als Tod und Verwüstung zurückkamen, boten die „Unterwelten“ des Hüttenwerks Schutz. Am Beispiel der Henrichshütte und ihrer Kriegsproduktion thematisiert die Ausstellung die zentralen Themen Rüstung und Zerstörung, Macht und Ohnmacht, Leid und Tod. So berührt die Präsentation Kernfragenund Urängste des menschlichen Daseins.

Eine Ausstellung zum Themenjahr Unterwelten im LWL-Industriemuseum




FRONT 14/18
Fotoausstellung: Der Erste Weltkrieg in 3D

22.6. bis 9.11.2014

Seltene stereoskopische Amateuraufnahmen zeigen den Ersten Weltkrieg aus der Perspektive von zwei westfälischen Frontsoldaten im 3D-Format. Themen sind der Alltag, das Leben in einem fremden Land, das Ausmaß der Zerstörungen, Waffentechnik, gefallene und gefangen genommene Gegner. Eine gemeinsame Ausstellung mit dem LWL-Museumsamt und dem LWL-Landesmedienzentrum für Westfalen