Engagementpreis NRW 2018

Die Idee
Gemeinsames Ehrenamt stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort. Vereine, Initiativen und Gruppen beleben gemeinsam die Stadt, das Dorf, das Quartier und stärken so das Miteinander. Sie bringen Menschen aller Kulturen zusammen, gestalten gemeinsam ihre Umgebung und reagieren mit Angeboten und Projekten auf Bedürfnisse im Ort.
Wenn auch Sie mit einem bestimmten Projekt einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen in Ihrer Heimat die Chance auf Austausch und Begegnung bekommen und das Zusammenleben vor Ort gemeinsam gestaltet werden kann, dann bewerben Sie sich für den Engagementpreis NRW 2018!
Mit dem Engagementpreis NRW sollen besonders vorbildliche Vorhaben gewürdigt und ausgezeichnet werden, zum Beispiel ehrenamtliche Aktivitäten, die das Zusammenleben in Nordrhein-Westfalen maßgeblich mitgestalten. Denn bürgerschaftliches Engagement hilft, neue Lösungsansätze für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen zu finden und wichtige Impulse für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft zu geben.

Sonderpreis der NRW-Stiftung
Historische Baudenkmäler machen Dörfer, Städte und Quartiere unverwechselbar. Sie zu erhalten und als lebendige Begegnungsorte zu öffnen, ist eine wichtige Gemeinschaftsaufgabe. Deshalb lobt die NRW-Stiftung einen Sonderpreis für den Erhalt eines denkmalgeschützten Bauwerks und seine Nutzung als Dorf oder Stadtteilzentrum aus. Die Vereinbarkeit von Denkmalschutz und Barrierefreiheit spielt dabei eine wichtige Rolle.

Wer kann sich bewerben?
Die Auslobung richtet sich an Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen sowie an öffentliche Einrichtungen aus Nordrhein- Westfalen, die Projekte durchführen, in denen das bürgerschaftliche Engagement eine maßgebliche Rolle spielt.

Auswahlkriterien
Das Projekt muss seit mindestens einem Jahr existieren und längerfristig angelegt sein, sich durch eine besondere Intensität des Engagements auszeichnen, innovativ sein und Lösungsansätze für gesellschaftliche Herausforderungen aufzeigen, die übertragbar sind. Das Projekt sollte vor Ort vernetzt sein und mit Partnern zusammenarbeiten.

Der Preis
Der Engagementpreis NRW wird im Jahr 2018 zum vierten Mal vergeben.
Kooperationspartner des Landes ist die Nordrhein-Westfalen-Stiftung. Aus den eingereichten Projekten werden zwölf Projekte ausgewählt. Sie erhalten kostenfreie Qualifizierungsworkshops und werden zudem im Verlauf des Jahres 2018 als „Engagement des Monats“ auf der Internetplattform www.engagiert-in-nrw.de vorgestellt.
Die „Engagements des Monats“ haben dann die Chance, einer von drei Trägern des Engagementpreises NRW 2018 zu werden.

Diese drei Preise werden Ende 2018 durch

  • eine Online-Abstimmung
  • die NRW-Stiftung (Sonderpreis Historische Baudenkmäler als lebendige Begegnungsorte)
  • eine Jury bestimmt.

Jedes dieser drei Projekte erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.

Bewerbungsschluss ist der 24. September 2017.

Bewerbungen und weitere Informationen unter: www.engagiert-in-nrw.de

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.