Vorankündigung

Westfalentag am 01.09.2018 in Brilon

Der Westfalentag wird, wie die verschiedenen Aktivitäten des WHB im kommenden Jahr, unter dem Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 (ECHY) stehen.

Das Programm wird derzeit durch die Geschäftsstelle vorbereitet. ‎ Nähere Informationen dazu werden wir Ihnen in Kürze übermitteln. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bereits heute den Termin vormerken.‎ 

 

Franz-Darpe-Preis erstmals ausgelobt

Kreis und Kreisheimatverein Coesfeld fördern regionale Arbeiten zur Geschichtsforschung

Junge Menschen an die Orts- und Regionalgeschichte heranzuführen, das ist das Ziel des neu gestifteten Preises, der nach dem Coesfelder Historiker Franz Darpe benannt ist und in zwei Altersgruppen vergeben wird. Prämiert werden Arbeiten zu historischen Themen, die mit dem Kreis Coesfeld als Ganzem, seinen Orten oder Teilregionen zu tun haben. Das Thema ist frei wählbar.
Einsendeschluss für den mit jeweils 1.000 Euro dotierten Preis ist der 31. August 2018.

mehr…

 

Vogelfänger, Venntüten und Plaggenstecher

LWL-Wanderausstellung über Natur und Landschaft vor 100 Jahren

Vor mehr als 100 Jahren begann der westfälische Zoologe Dr. Hermann Reichling (1890-1948) die Landschaften Nordwestdeutschlands zu fotografieren und später auch zu filmen. Nachdem seine Bilder und Filme mit Unterstützung der NRW-Stiftung in den vergangenen Jahren digitalisiert wurden, stehen sie nun im Mittelpunkt einer Wanderausstellung, die in Zusammenarbeit zwischen dem LWL-Museum für Naturkunde, dem LWL-Medienzentrum für Westfalen, dem LWL-Museumsamt für Westfalen sowie des Westfälischen Heimatbundes entstand. Auf großformatigen Schwarzweiß-Fotos stellt die Ausstellung Menschen, Natur und Landschaft vor etwa 100 Jahren vor.

mehr…

 

© Stiftung Kleines Bürgerhaus

Stiftung Kleines Bürgerhaus

prämiert Erforschung, Dokumentation, Erhaltung und Präsentation von „Kleinen Bürgerhäusern“ in Westfalen-Lippe

Die Stiftung Kleines Bürgerhaus hat es sich zur Aufgabe gemacht, die architektonischen Zeugen der Alltagskultur unserer Vorfahren zu erforschen, zu bewahren und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie engagiert sich für historische kleine Bürgerhäuser in Westfalen-Lippe. Dazu vergibt sie seit 2010 alle zwei Jahre den mit 10.000 € dotierten Preis scheinbar unscheinbar.
Bewerbungsschluss: 31. Januar 2018.

mehr…

Projekt euregio-history.net

Plattform für private Geschichten aus dem Alltagsleben im deutsch-niederländischen Grenzraum

Das Projekt setzt sich ein für den grenzübergreifenden kulturhistorischen Dialog und macht die Geschichten der niederländischen und der deutschen Grenzregion als eine gemeinsame Geschichte sichtbar. So werden Heimatvereine und regionale Geschichtsinitiativen bei der Sicherung und Archivierung des kulturellen regionalen Erbes unterstützt.
Machen Sie mit!  Erzählen Sie Ihre Geschichte! Haben Sie Briefe, Dokumente, Erinnerungsstücke, die vom Leben und der Geschichte im Grenzraum des Münsterlands, der Provinzen Gelderland und Overijssel und dem südlichen Niedersachsen erzählen: Bringen Sie sie zu einem der Aktionstage oder fügen Sie sie selber auf dem Portal ein!
Das Portal ist zweisprachig nach dem Prinzip: Jeder und jede spricht seine eigene Sprache.

Mehr Information: http://euregio-history.net/

mehr…

Interviewpartner aus dem Münsterland gesucht

Wanderausstellung "Demos, Diskos, Denkanstöße - die 1970er Jahre in Westfalen"

Mitte nächsten Jahres startet das rock'n'popmuseum in Gronau in Kooperation mit dem LWL-Museumsamt für Westfalen in Münster die Wanderausstellung "Demos, Diskos, Denkanstöße - die 1970er Jahre in Westfalen". Die Ausstellung beschäftigt sich sehr umfassend mit diesem gespaltenen Jahrzehnt und nimmt den Alltag, die Kultur und Zeitgeschichtliches in den Blick.

mehr...

Westfalentag 2017 in Bad Lippspringe

Neue Energie für alte Landschaften und jährliche Mitgliederversammlung des WHB

Der Westfälische Heimatbund (WHB) diskutierte beim diesjährigen Westfalentag in Bad Lippspringe mit seinen Mitgliedern und Gästen über die Auswirkungen der Energiewende für die westfälische Kulturlandschaft. Der WHB-Vorsitzende Matthias Löb und seine Stellvertreterin Birgit Haberhauer-Kuschel hatten schon am frühen Morgen die stets am Westfalentag stattfindende Mitgliederversammlung eröffnet und das umfangreiche Rahmenprogramm des Tages angekündigt.

mehr...


 

Innovationspreis

Auszeichnung für Arnsberger Heimatbund und Plattdeutsches Theater „Puppen up Platt“ des Heimatvereins Varl-Varlheide

Bereits zum zweiten Mal wurde auf dem diesjährigen Westfalentag am 24. Juni 2017 in Bad Lippspringe der Innovationspreis für Heimatvereine an zwei Preisträger verliehen.
In der Kategorie „Innovation“ siegte der Arnsberger Heimatbund mit seinem kulturhistorischen Erlebniswanderweg „Kürfürstlicher Thiergarten“ im Arnsberger Wald. Der Heimatverein Varl-Varlheide aus Rahden setzte sich in der Kategorie „Nachwuchs in der Heimatpflege“ mit einem plattdeutschen Puppentheater für Kinder durch.

mehr ...


 

„App nach draußen“

Wander-App für das Münsterland ist online

Wandern liegt im Trend – es begeistert Junge und Junggebliebene gleichermaßen. Nun präsentiert der Westfälische Heimatbund (WHB) eine neue Smartphone-App „Wanderwege im Münsterland“, die in den Stores von Apple und Google kostenlos erhältlich ist.

mehr ...