Siegfried Kessemeier

Lesebuch

Zusammengestellt und mit einem Nachwort von Hermann Wallmann
Köln: Nyland Stiftung 2016.

Geboren am 20. November 1930 in Oeventrop/Sauerland. Nach dem Abitur Studium der Geschichte, Germanistik, Philosophie und Publizistik in München und Münster. Dr. phil. War zugleich freier Journalist in Münster. Dort von 1970 bis 1972 leitender Redakteur der Zeitschrift Westfalenspiegel. Anschließend war er Geschäftsführer der Vereinigung westfälischer Museen in Münster. Wissenschaftlicher Referent am Westfälischen Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte in Münster. Zahlreiche Ausstellungen/Kataloge im Bereich Kunst und Geschichte. Um 1960 erste plattdeutsche Gedichte in Zeitungen und Zeitschriften. Er war der bedeutendste Gegenwartsautor [...] sauerländischer Mundart (P. Bürger: Im reypen Koren, 2010). Gestorben am 1. November 2011 in Münster.

Weitere Informationen zu Leben und Werk Siegfried Kessemeiers im Westfälischen Autorenlexikon