Ilse Kibgis

Lesebuch

Zusammengestellt und mit einem Nachwort von Karl-Heinz Gajewsky.
Köln: Nyland Stiftung 2017.

 

Geboren am 3. Juni 1928 in Gelsenkirchen. Dort in einer Bergarbeitersiedlung aufgewachsen. Nach achtjähriger Volksschulzeit Pflichtjahr in einem Lebensmittelgeschäft. Danach kriegsdienstverpflichtet (Schuh- und Matratzenfabrik). Nach dem Krieg Tätigkeit als Serviererin, Kassiererin und Verkäuferin. Nebenbei schriftstellerische Arbeit. 1953 Heirat und Familie. Bis zu ihrem Tod am 17. Dezember 2015 lebte sie in Gelsenkirchen.

Weitere Informationen zu Leben und Werk Ilse Kibgis' im Westfälischen Autorenlexikon