LWL-Museum für Kunst und Kultur

Buchkunst

Buchkunst

Mit ihren Schätzen der Buchkunst vom späten Mittelalter bis in die Gegenwart tritt die Bibliothek des LWL-Museums seit einigen Jahren zunehmend auch als wichtiger Exponatgeber vor allem für kulturhistorische Ausstellungen hervor.

Mit dem Nachlass Melchior Lechters war 1939 ein sehr wertvoller Kernbestand an Buchkunst der Epochenwende um 1900 ans Haus gelangt, der in den letzten 20 Jahren ausgebaut werden konnte und dem auch zukünftig unser Augenmerk gelten wird. Arbeiten von Ignatz Wiemeler, des in Westfalen geborenen bedeutendsten deutschen Buchbinders des 20. Jahrhunderts, stellen einen weiteren Sammelschwerpunkt dar. Schließlich wird die unmittelbare Gegenwart beachtet, in der sich z.B. durch Arbeiten von Neo Rauch eine „Renaissance der Buchkunst“ abzuzeichnen scheint.

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Jürgen Krause, juergen.krause(at)lwl.org
Martin Zangl, martin.zangl(at)lwl.org