Alle Termine finden Sie in unserem Kalender.

Interkulturelle Kunstgespräche: Frieden leben

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur, der Integrationsrat der Stadt Münster und die Werkstatt für Bildung und Kultur e.V. organisieren im Rahmen der Friedensausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ die Veranstaltungsreihen: „Frieden leben“ und „Sehnsucht Frieden“. Mitglieder von Institutionen und Vereinen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, geben in Ausstellunsgesprächen einen Einblick in die Ausstellung des LWL-Museums für Kunst und Kultur „Wege zum Frieden“.

Freitag, 24. August, 16 Uhr
Studentische Initiativen Elbén und Welcome Münster e.V.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es gilt der übliche Museumseintritt. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist beim Besucherservice unter Tel.: 0251 5907 201 und Mail: besucherbuero(at)lwl.org möglich.

Interkulturelle Kunstgespräche: Sehnsucht Frieden

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur, der Integrationsrat der Stadt Münster und die Werkstatt für Bildung und Kultur e.V. organisieren im Rahmen der Friedensausstellung „Frieden. Von der Antike bis heute“ die Veranstaltungsreihen „Sehnsucht Frieden“ und „Frieden leben“. Verschiedene Ausstellungsgespräche mit Vertretern unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften geben einen Einblick in die Ausstellung des Bistums Münster „Frieden. Wie im Himmel so auf Erden?“

Sonntag, 26. August, 16 Uhr
Schuld und Sühne. Mit Pfarrer Jörg Hagemann, Stadtdekanat Münster, Pfarrer Heinrich Kandzi, Evangelische Apostelgemeinde, Imam Ahmed Mustansar, Ahmadiyya-Gemeinde

Die Teilnahme ist kostenfrei, es gilt der übliche Museumseintritt. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist beim Besucherservice unter Tel.: 0251 5907 201 und Mail: besucherbuero(at)lwl.org möglich.

 

Samstag, 1. September, 10–24 Uhr

Lange Nacht der Museen

Rundgänge und Aktionen laden den ganzen Tag über ein, kulturelle, musikalische und künstlerische Highlights in und rum um das Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe zu entdecken.

Das gesamte Programm im Überblick:

16–22 Uhr BÜCHERFLOHMARKT
Die Museumsbibliothek verkauft doppelte Bücher zu Flohmarktpreisen // LKW-Schleuse, Rothenburg

18 und 18 Uhr SZENISCHE LESUNG
Zu einem Text von Falk Richter mit Schauspielern vom Theater Münster // Treppenhaus Altbau, 2. OG

19 Uhr TRACHT UND BLEICHE
Enthüllung des Comic-Altars von Anke Feuchtenberger // Mittelalter-Sammlung, Raum 1.10

20.30 Uhr KONZERT
mit Almut Kühne (Gesang) und Johanna Borchert (Klavier) anlässlich der Enthüllung des Comic-Altars // Auditorium

21.30 Uhr SIGNIERSTUNDE und BÜCHERTISCH von Anke Feuchtenberger // Foyer vor dem Auditorium

18–23 Uhr KUNSTGESPRÄCHE
Dauer 20 Minuten // in der Friedensausstellung, in der Sammlung und zu Anke Feuchtenberger

18–23.30 Uhr OFFENE ATELIERS
Zugbandbeutel stempeln, Freundschaftsbänder, Buttons, Graffiti-Wand-Stück // Atelier 1 und 2

19.30–23.30 Uhr MINUTENPORTRÄTS
mit Jorge Castro Alvarez // Brücke 1. OG, Domplatzseite

Samstag, 1. September, 10–24 Uhr
Der Eintritt ist frei.
 

Dienstag, 4.9., 12 Uhr Auditorium

Offizielle Übergabe: August Macke, Farbige Formen I, 1913

Eines der wenigen ungegenständlichen Bilder von August Macke „Farbige Formen I“ befindet sich seit 1981 als Dauerleihgabe aus Privatbesitz im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Mit Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung, der Kulturstiftung der Länder und des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Freunde des Museums konnte es nun dauerhaft für die Sammlung erhalten werden.

Dienstag, 4. September, 12 Uhr

Montag, 17. September, 20 Uhr

Doppelkonzert: Sophie Hutchings und Malojian

Die irischen Malojian beehren die “Tonart“-Konzertreihe bereits zum zweiten Mal und stehen für feines Handwerk in bester Singer- und Songwriter/Indiefolk-Tradition. Die Musik erinnert an Elliott Smith oder den frühen Neil Young. Die Pianistin Sophie Hutchings aus Australien eröffnet das Doppelkonzert mit leisen, zarten Tönen im Sinne von Michael Nyman, Max Richter und Nils Frahm. Die Besucher erwartet ein Abend voller feiner, zarter und melodischer Musik.

Montag, 17. September, 20 Uhr
Eintritt: VVK 12 Euro und 15 Euro AK

VVK-Stellen: Bei AD-Ticket oder Jörg‘s CD Forum

Das Konzert wird im Rahmen der "Tonart"-Konzertreihe in Kooperation mit dem Gleis 22 präsentiert.