Am 10. März

Langer Freitag

Am zweiten Freitag im Monat hat das LWL-Museum verlängerte Öffnungszeiten bis 22 Uhr. Das Highlight: Der Eintritt ist an diesen Tagen immer frei. Konzerte, Veranstaltungen und Führungen machen den Museumsbesuch zum Event.

Alle Führungen sind kostenfrei und limitiert auf 25 Personen. Teilnehmerkarten können eine Stunde vor Beginn an der Kasse abgeholt werden. Eine vorherige Anmeldung bei unserem Besucherservice ist nicht möglich.

14.30 Uhr: Highlight-Tour

Besonderer Rundgang zur Architektur des Museums

Die Führungen sind kostenfrei und limitiert auf 25 Personen. Teilnehmerkarten können eine Stunde vor Beginn an der Kasse abgeholt werden. Eine vorherige Anmeldung bei unserem Besucherservice ist nicht möglich.

18 Uhr: Führung "Henry Moore. Impuls für Europa"

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung

Henry Moore gehört zu den wichtigsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer gilt er noch heute als Inbegriff des „modernen Künstlers“. Die Ausstellung zeigt auf, warum Moore, der bereits zu Lebzeiten als „Picasso der Skulptur“ gefeiert wurde, die Bildhauerei ineinem solchen Maß dominierte, dass er selbst eine jüngere Künstlergeneration in den Bann zog.
Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen der Tate London und dem LWL-Museum für Kunst und Kultur.

18 Uhr: Gegenüber (AUSGEBUCHT)

Auf's Ohr geschaut - Schmuck und Geschmeide in Dom und Museum.

Kostenlose Führung im St. Paulus-Dom und LWL-Museum für Kunst und Kultur. Die Führung beginnt im Dom, Treffpunkt ist das Paradiesportal. Anschließend wird die Führung im LWL-Museum fortgesetzt.

Die Führung ist bereits ausgebucht!

19 Uhr: Kuratorenführung "Henry Moore. Impuls für Europa"

Führung mit Dr. Tanja Pirsig-Marshall durch die Sonderausstellung

Henry Moore gehört zu den wichtigsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer gilt er noch heute als Inbegriff des „modernen Künstlers“. Die Ausstellung zeigt auf, warum Moore, der bereits zu Lebzeiten als „Picasso der Skulptur“ gefeiert wurde, die Bildhauerei in einem solchen Maß dominierte, dass er selbst eine jüngere Künstlergeneration in den Bann zog.
Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen der Tate London und dem LWL-Museum für Kunst und Kultur.

19 Uhr: Kuratorenführung "Yves Netzhammer"

Kuratorinnenführung "Yves Netzhammer"

Einen Einblick in die Ausstellung "Yves Netzhammer" ermöglicht die Kuratorenführung mit Marijke Lukowicz. Der Schweizer Künstler Yves Netzhammer (*1970) entwickelt eigens für den Lichthof eine raumgreifende Installation. Mittels Videoprojektionen, zeichnerischen und bildhauerischen Elementen schafft er ein Gefüge, das den Innenhof und seine umlaufenden Gänge in einer Erfahrungsebene zusammenführt.

19 Uhr: Im Bücherregal

Sonderführung durch die Museumsbibliothek

Die Sonderführung gibt einen einmaligen Blick hinter die Kulissen der Museumsbibliothek. Wieso heißt es "ein Buch aufschlagen?" Gibt es 1000 Jahre alte Schutzumschläge? Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden die Teilnehmer der Führung in den geschlossenen Magazinen anhand einiger historischer und wertvoller Bücher aus dem Museumsbestand heraus.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Kostenlose Teilnehmertickets sind eine Stunde vor Beginn der Führung an der Museumskasse erhältlich.

19.30 Uhr: Kunst zum Verlieben

Führung für Singles mit anschließender Möglichkeit zum Get-Together

In lockerer Atmosphäre und unter fachkundiger Moderation können Kunstinteressierte in wechselnden Duos den Spaß an der Kunst mit anderen teilen. Gemeinsam widmen wir uns den Highlights der Sammlungspräsentation. Im Anschluss sind Plätze im Lux reserviert, wo der Abend gemeinsam ausklingen kann!

Bitte melden Sie sich beim Besucherservice an unter: besucherbuero@lwl.org oder 0251 5907-201

19.30 Uhr: Kuratorenführung "Henry Moore. Impuls für Europa"

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung

Henry Moore gehört zu den wichtigsten Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer gilt er noch heute als Inbegriff des „modernen Künstlers“. Die Ausstellung zeigt auf, warum Moore, der bereits zu Lebzeiten als „Picasso der Skulptur“ gefeiert wurde, die Bildhauerei in einem solchen Maß dominierte, dass er selbst eine jüngere Künstlergeneration in den Bann zog.
Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen der Tate London und dem LWL-Museum für Kunst und Kultur.

20.30 Uhr: Überblicksführung

Rundgang durch die Sammlung

Bei unseren Überblicksrundgängen stellen wir Ihnen Architektur und Sammlung in knackigen 60 Minuten vor!