LWL-Preußenmuseum Minden

Seit Januar 2016 gehört das Museum zum Verbund der LWL-Museen. Derzeit ist das LWL-Preußenmuseum Minden nicht geöffnet. Veranstaltungen und Konzerte finden weiterhin statt.

LWL-Preußenmuseum Minden

Preußen in Westfalen — Westfalen in Preußen? Am historischen Ort, der Defensionskaserne von 1829, wird in Minden preußische Geschichte erfahrbar: Die facettenreiche und wechselhafte Geschichte des früher größten deutschen Flächenstaates hat in der Region vielfältige Spuren und Prägungen hinterlassen. Viele spannende Ereignisse, Personen und Sachzeugnisse, aber auch Strukturen und Alltagsspuren, die sich oft nur auf den zweiten Blick erschließen, lassen sich auf die Preußen zurückführen. Das LWL-Preußenmuseum ermöglicht in seiner Neupräsentation unterschiedliche Zugänge zum Verständnis des Themas.

Das LWL-Preußenmuseum Minden fungiert gleichzeitig als Zentrale des Netzwerkes „Preußen in Westfalen“, dem sich über 40 Museen, Denkmäler, Ereignisorte und Forschungseinrichtungen angeschlossen haben. Sie alle beleuchten Aspekte preußischer Geschichte und laden in diesem Verbund zu einer Entdeckungtour auf preußischen Spuren ein. Informationen zum Netzwerk „Preußen in Westfalen“ erhalten Sie unter: www.netzwerk-preussen-in-westfalen.de.

Das LWL-Preußenmuseum Minden bietet vor seiner Neueröffnung verschiedene Konzert- und Kulturveranstaltungen an. Mit seinem gastronomischen Angebot erwartet Sie wochentags weiterhin das Culinaria: www.culinaria-im-preussenmuseum.de.

Bitte beachten Sie: Das Culinaria ist vom 10.7. bis zum 11.8.2017 wegen Betriebsferien geschlossen.

 

Aufruf für das Informationszentrum am Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) sucht fotografische und filmische Erinnerungen rund um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica. Persönliche Geschichten sollen die Ausstellung im neuen Informationszentrum am Denkmal bereichern.

Spaziergänge, Sonntagsausflüge, Silvesternächte – viele Erinnerungen verbinden die Menschen rund um die Porta mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Es ist das Wahrzeichen einer ganzen Region. 120 Jahre nach seiner Einweihung ist es das Sinnbild für Heimat und Identität der dort lebenden Menschen.

Die Ausstellung im Informationszentrum soll das Lebensgefühl der Menschen und ihren Blick auf das Denkmal über die Jahrzehnte illustrieren. Dafür wird Foto- und Filmmaterial gesucht, das alltägliche und private Erlebnisse rund um das Denkmal festhält: egal, ob Schnappschuss auf der Denkmalterrasse oder Amateurfilmaufnahmen.

Einzelfotos, Fotoalben, 8- und 16mm-Filme, Videokassetten oder DVDs können entweder eingeschickt oder persönlich im LWL-Preußenmuseum Minden abgegeben werden. Einsendeschluss für die Materialien ist Freitag (1.9.).

Das LWL-Medienzentrum unterstützt das LWL-Preußenmuseum bei der Sichtung des Materials. Für historisches Filmmaterial bietet das LWL-Medienzentrum eine dauerhafte Einlagerung in seinem klimatisierten Filmarchiv an. Die Filmgeber erhalten kostenlos eine digitale Kopie auf DVD.

Es besteht die Möglichkeit, das Film- und Fotomaterial montags bis donnerstags von 8:30-12:30 Uhr und von 14-15:30 Uhr, freitags von 8:30-12:30 Uhr im LWL-Preußenmuseum Minden abzugeben. Eine elektronische Übermittlung ist per E-Mail an preussenmuseum(at)lwl.org möglich.

Einsendungen per Post sind an folgende Adresse zu richten:

LWL-Preußenmuseum Minden
Simeonsplatz 12
32427 Minden

Für Rückfragen steht das Team des LWL-Preußenmuseums Minden unter der Telefonnummer 0571-83728-0 zur Verfügung.

 

Hintergrund:

Das neue Informationszentrum am Kaiser-Wilhelm-Denkmal eröffnet 2018. Dort entstehen derzeit eine Ausstellung zum Denkmal, seiner Historie und seinem Umfeld sowie eine in die Ringterrasse integrierte Gastronomie.

Gemeinsam mit dem LWL-Preußenmuseum Minden setzt das Informationszentrum am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica neue kulturelle Akzente in der Region.

 

Achtung:

Gesucht werden keine architektonischen Aufnahmen, sondern Bilder, auf denen die Besucher mit Familie, Freunden und Bekannten am Denkmal zu sehen sind.

Es muss sicher sein, dass durch die Aufnahmen keine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte verletzt werden.

Der LWL behält sich vor, eine Auswahl an Bildern und Filmen zu treffen, weil nur ein Teil der eingereichten Bilder und Videos im Informationszentrum des Kaiser-Wilhelm-Denkmals gezeigt werden kann.

Veranstaltungen

Das LWL-Preußenmuseum Minden ist mehr als eine museale Ausstellungsfläche. Nutzen Sie unser Raumangebot für Veranstaltungen unterschiedlicher Art: Firmentagungen, Workshops, Konzerte und vieles mehr!

Fragen zur Raumreservierung stellen Sie bitte an das Sekretariat des LWL-Preußenmuseums Minden:
Dagmar Dolling
T +49 571 83728 0
preussenmuseum(at)lwl.org

Kontakt

LWL-Preußenmuseum Minden
Simeonsplatz 12
32427 Minden
T: +49 571 83728 0
E-Mail: preussenmuseum(at)lwl.org
 

Standortleiter
Carsten Reuß
T: +49 571 83728 12
E-Mail: carsten.reuss(at)lwl.org

Verwaltungsleiter
Detlev Husken
T: +49 251 5907 243
E-Mail: detlev.husken(at)lwl.org

Verwaltung
Meike Krüger
T: +49 571 83728 36
E-Mail: meike.krueger(at)lwl.org

Sekretariat
Dagmar Dolling
T: +49 571 83728 0
F: +49 571 83728 30
E-Mail: dagmar.dolling(at)lwl.org

Museumspädagogik/
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Laura Feikus
T: +49 571 83728 13
E-Mail: laura.feikus(at)lwl.org

Wissenschaftliches Volontariat
Netzwerk "Preußen in Westfalen"

Christiane Heinevetter
T: +49 571 83728 14
E-Mail: christiane.heinevetter(at)lwl.org

Hausmeister
Wolfgang Henke
T: +49 571 83728 23
E-Mail: wolfgang.henke(at)lwl.org

⇑ Zum Seitenanfang