Herzlich willkommen

beim Blog des LWL-Museums für Kunst und Kultur!

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

11.09.2014

#Interview: Architektur der Höfe

Der Diplom Architekt Volker Staab, 1957 in Heidelberg geboren, ist Geschäftsführer von Staab Architekten Berlin. Das Büro gewann 2005 den Architektenwettbewerb für den Um- und Neubau des LWL-Museums für Kunst und Kultur in Münster. Zu Staabs Arbeiten der vergangenen Jahre gehören eine Vielzahl von Museen wie das Neue Museum in Nürnberg, die Sanierung des Albertinums in Dresden, aber auch das Kanzleigebäude der Deutschen Botschaft in Mexiko und das Servicezentrum auf der Theresienwiese in München. 2011 gewann Staab den großen BDA-Preis, der vom Bund Deutscher Architekten verliehen wird.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

08.08.2014

#Interview: Das Performanceprojekt #MappingMuseum

Mit einem Choreografen, einer bildenden Künstlerin, einem Videokünstler, einem Komponisten sowie 75 Schülerinnen und Schülern aus Kinderhaus hat das Performance-Kollektiv "Fetter Fisch" die neuen Räume unseres Museums künstlerisch erforscht – an den Wänden gelauscht, hinter Tücher und auf Werke gelinst, das architektonische Konzept untersucht. Es wurden Münsteraner, Museumsmitarbeiter und Experten befragt. Aus dem Material haben die Künstler eine Liaison von Sound, Tanz und Theater entwickelt, die als Performance zur Eröffnung präsentiert wird. Wir haben Cornelia Kupferschmid vom Performance-Kollektiv zum Projekt interviewt.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

25.07.2014

#Interview: Der besondere Blick auf den Neubau

Fotografin Elisabeth Deiters-Keul begleitet seit 2009 den Neubau des LWL-Museums für Kunst und Kultur. Im Interview erzählt sie von den skurrilsten Erlebnissen und schönsten Perspektiven.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

18.06.2014

Das Licht kommt näher! Otto Pienes "Silberne Frequenz" strahlt in neuem Glanz an unserer Fassade

410 Kugeln glänzen in der Sonne. Es sind die Vorboten der "Silbernen Frequenz" von Otto Piene, die zur Neueröffnung an unserer neuen Fassade leuchten wird. Das Kunstwerk war bereits seit 1970 an der Fassade des Westfälischen Landesmuseums installiert und wurde zu einem beliebten Markenzeichen.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

23.04.2014

#BestBlog: Noch Fragen?

Das #BestBlog #Blogstöckchen geht in die nächste Runde mit 11 Fragen zu unserem Neubau von archicoutureLAB.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

16.04.2014

#BestBlog: Fragen über Fragen

Uns wurde von Tanja Praske das #BestBlog #Blogstöckchen mit 11 Fragen zu unserem Haus zugeworfen. Während ich diese auf mehrere Mitarbeiter verteilt habe, erreichte uns das Stöckchen erneut von archicoutureLAB. Diese Antworten gibt es dann in einem zweiten Teil.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

05.12.2013

Es werde Licht - 20 Dinge über uns

Bei uns erfahrt ihr heute interessante Fakten, extreme Zahlen, Geheimes, Unnützes und Aufschlussreiches über unser Museum und denjenigen, der es leitet. Also: 20 Dinge, die ihr schon immer über uns wissen wolltet.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

14.11.2013

Steinerner Wächter am Vorplatz Rothenburg

Anfang der Woche wurde die monumentale Steinskulptur von Ulrich Rückriem "Granit (Normandie)" aufgebaut. In fünfstündiger Präzisionsarbeit installierten Steinmetze die fünfteilige, tonnenschwere Arbeit auf dem Vorplatz des Museums. Nach acht Jahren ist die Skulptur, eine Dauerleihgabe des Westfälischen Kunstvereins, nun erstmals wieder zu sehen.

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

28.08.2013

Zwischen Vorstellung und Realität

Chef von EON, NIKE oder Dr. Oetker. Klingt verlockend, oder!? Was studiert man dafür? Und wohin will ich eigentlich? Fragen über Fragen... Heute berichtet unsere Praktikantin Rebecca Eisenberg, die ihr Abitur frisch in der Tasche hat, von ihrer Wahl eines Studienfaches – gar nicht so einfach!

mehr...

Foto: LWL/ Elisabeth Deiters-Keul

19.06.2013

Abgründe und Weitblicke

Mein erster Blogbeitrag ist eher ein Bildbeitrag: Ich möchte euch an den tollen Ausblicken und tiefen Eindrücken teilhaben lassen, die ich bei meinem Ausflug auf das Dach des Museumsneubaus genießen durfte.

mehr...