Band 27

Spieker - Landeskundliche Beiträge und Berichte

Beiträge zur Forstgeographie in Westfalen

Müller-Wille,W. (1980): Beiträge zur Forstgeographie in Westfalen. Der Nierderwald in Westdeutschland und Waldnutzung, Besiedlung und Industrialisierung des Sauerlandes. Münster (= Spieker - Landeskundliche Beiträge und Berichte, Bd. 27)

Im ersten Beitrag dieser Arbeit stellt der Autor die Verbreitung des Waldtyps "Niederwald" in Westdeutschland vor und beschreibt die unterschiedlichen Nutzungsformen und Wirtschaftsverflechtungen dieses Waldtyps. Die Untersuchungen resultieren in einer Forderung nach detaillierter Erfassung der Waldtypen und Verteilung der Waldbesitzarten in Form von Forstbetriebskarten. Der zweite Beitrag bietet einen landeskundlichen Abriss über das Verhältnis von Mensch und Wald im Sauerland von der Inbesitznahme bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, wobei der Verfasser diese Entwicklung in fünf Zeitphasen gliedert: bis 500 n. Chr., 500-900 n. Chr., agrarer Siedlungsausbau, Stadtbildungen und Wüstungsprozesse bis 1500, frühneuzeitliche Industrialisierung sowie Waldnutzung und Waldbesitzverhältnisse seit dem 19. Jahrhundert. Zur Betrachtung der Forstgeschichte in Westfalen und zum Verständnis von Waldnutzung und Kulturlandschaftswandel stellen diese Beiträge wesentliche Informationsquellen dar.

Download einzelner Kapitel