Band 19

Spieker - Landeskundliche Beiträge und Berichte

Der Stemweder Berg

Windhorst, H.-W. (1971): Der Stemweder Berg. Eine forstgeographische Untersuchung. Münster (= Spieker - Landeskundliche Beiträge und Berichte, Bd. 19)

Ausgehend von der detailliert dargestellten physiogeographischen Ausstattung und einer Zustandserhebung unterteilt der Autor den Stemweder Berg in 14 Bestandsbezirke sowie - unter Berücksichtigung der Bezirksstrukturen und der Nutzungs- und Betriebsformen - in sieben Betriebssysteme. Als Synthese ist die abschließende Unterteilung in sieben Waldbaubezirke zu verstehen, bei der den Wirtschaftsweisen der Waldnutzer besondere Beachtung zukommt. Der landschaftlich als geschlossener Komplex erscheinende Stemweder Berg gliedert sich somit bei einer differenzierten forstgeographischen Betrachtungsweise in deutlich unterscheidbare Raumeinheiten, die als Grundlage für weitere forstwirtschaftsplanerische Maßnahmen dienen. Ein anschauliches Beispiel für anwendungsorientierte, kombinierte physio- und wirtschaftsgeographische Arbeitsweisen.