33. Schelter, M.:

Öffentlicher Personen(inter)regionalverkehr: Angebotsplanung und Landesplanung. Möglichkeiten der Integration landesplanerischer Ziele - aufgezeigt an Beispielen aus der Großregion Westfalen.
2003, 97 Seiten (14,00 €)

Band 33 Band 33

Gut zehn Jahre ist es her, als das vom Deutschen Bundestag beschlossene Konzept der Bahnreform in Kraft trat. Davon konnten seitdem der Fern- wie auch der Nahverkehr durch die Verbesserung der Infrastruktur (z.B. Bau neuer Hochgeschwindigkeitstrassen, Inbetriebnahme neuer Stadt- und Regionalbahnen, Ausweitung des Fahrangebotes etc.) erheblich profitieren. Der (Inter)Regionalverkehr indes bleibt auf der Strecke. Die Einstellung der Inter-Regio-Verkehre reißt eine Lücke, die nur stellenweise durch Ersatzbestellungen geschlossen werden kann. Die vorliegende Arbeit beleuchtet kritisch die aktuelle Problematik des schienengebundenen öffentlichen Personen(inter)regionalverkehrs für den Großraum Westfalen. Sie zeigt Schwachstellen auf bei den planungs- und angebotsrelevanten Instrumenten der Landesplanung sowie in der systematischen Umsetzung der landesplanerischen Ziele in diesem Verkehrsbereich. Ferner werden die Gründe für die unzureichende Netz-Ausprägung detailliert beleuchtet und schließlich Leitlinien für eine optimierte Angebotsplanung entworfen, die den landesplanerischen Zielen zur Infrastrukturversorgung in diesem Bereich gerecht wird.