Ansicht aus der Dauerausstellung des Forums der Völker in Werl; Foto: Forum der Völker Werl

Missionsgeschichtliche Sammlungen heute. Herausforderungen, Chancen, Visionen

Termin: Donnerstag, 23. und Freitag, 24. März 2017

Ort: Lichthof des Museums "Haus Völker und Kulturen", Arnold-Janssen-Straße 26, 53757 Sankt Augustin

Veranstalter: LWL-Museumsamt für Westfalen in Kooperation mit dem LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit / Museumsberatung

Sowohl im aktuellen wissenschaftlichen Diskurs als auch in der Presse wird die Zukunft von ethnologischen Museen auf vielfältige Weise besprochen. Daran knüpfen unter anderem Umbenennungen von ehemaligen "Völkerkundemuseen" und ihre Neukonzeptionen an. Beispielhaft ist ebenso die lebhafte Debatte zum "shared heritage" im Zusammenhang mit dem Humbold Forum in Berlin zu nennen.

Die zahlreichen missionsgeschichtlichen evangelischen wie katholischen Sammlungen in Deutschland verfügen ebenfalls über einen sehr umfangreichen und wertvollen Besitz an ethnologischen Objekten. Dennoch führen diese bisweilen ein Schattendasein. Liegt dies an den zum Teil nur ungenügend wissenschaftlich erschlossenen Bestandsgruppen, geringen Öffnungszeiten, mangelndem Bekanntheitsgrad und/oder einer schwierigen Personal- und Finanzsituation?

Das Symposium "Missionsgeschichtliche Sammlungen heute. Herausforderungen, Chancen, Visionen" will hier einsetzen und ein Forum für Museumsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Ordensmitglieder, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie interessierte Laien bieten. Neben dem historischen Kontext der Sammlungen werden in den Vorträgen insbesondere Fragen zur aktuellen Situation und zum Umgang mit den Objekten sowie zu möglichen Zukunftsperspektiven erörtert.

Flyer zum Download: Missionsgeschichtliche Sammlungen heute

Programm:

Donnerstag, 23.03.2017
14:00 Uhr            Ankunft und Anmeldung

15:00 Uhr            Begrüßung  
                              Guido Kohlenbach,
                              LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit /
                              Museumsberatung, Köln
                              Dr. Ulrike Gilhaus,
                              LWL-Museumsamt für Westfalen, Münster

Panel I: Warum Missionsmuseen in Deutschland? Missionare und ihre Sammlungen

15:30-16:00 Uhr   "Kurze Anweisung Naturalien zu samlen".
                               Ein historischer Blick in die Sammlungstätigkeiten
                               protestantischer Missionare
                               Dr. Felicity Jensz,
                               Westfälische Wilhelms-Universität, Münster

16:00-16:30 Uhr   "Die katholischen Missionen in China". Westfälische
                               Missionare in einem Dia-Vortrag aus der Zeit um 1910
                               Andreas Schroyen M.A.,
                               foticon images, Düsseldorf
                               Dr. Ute Christina Koch,
                               LWL-Museumsamt für Westfalen, Münster

16:30-17:00 Uhr   Das Steyler Museum Haus Völker und Kulturen,
                               St. Augustin. Einführung in die Geschichte des Hauses
                               Prof. Dr. Georg Skrabania SVD,
                               Haus Völker und Kulturen, St. Augustin

17:00-18:30 Uhr   Führung durch die Ausstellung
                               Prof. Dr. Georg Skrabania SVD,
                               Haus Völker und Kulturen, St. Augustin

19:00 Uhr             Get-together

 

Freitag, 24.03.2017

Panel II: Ein schwieriges Erbe? Zum Zustand missionsgeschichtlicher Sammlungen

09:00-09:30 Uhr   Die besondere Situation missionsgeschichtlicher
                               Sammlungen
                               Tanja Holthausen M.A.,
                               MissionsMuseum der Erzabtei St. Ottilien

09:30-10:00 Uhr   Provenienzforschung in ethnologischen Sammlungen:
                               Umgang mit einem heiklen Erbe
                               Dr. Claudia Andratschke,
                               Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

10:00-10:30 Uhr   "Ein Gegenstand wie jeder andere?" - Sensible Objekte
                               in Museen und wissenschaftlichen Sammlungen
                               Sarah Fründt M.A.,
                               Universität Freiburg

10:30-11:00 Uhr   Diskussion

11:00-11:30 Uhr   Kaffeepause

Panel III: Chancen - Strategien - Zukunftsperspektiven

11:30-12:00 Uhr   Aktuelle Debatten zu ethnologischen Sammlungen
                               als Chance für missionsgeschichtliche Museen
                               Prof. Dr. Karoline Noack, 
                               Rheinisch Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn

12:00-12:30 Uhr   Von der Sammlung zur Ausstellung - expositorische
                               Möglichkeiten im Museum
                               Kathrin Michel M.A.,
                               Doktorandin der Kunstgeschichte,
                               Rheinische Friedrich-Wilhelm-Univeristät Bonn

12:30-13:30 Uhr   Mittagspause

13:30-14:00 Uhr   Ethnographische Sammlungen versus
                               Missionssammlungen? Oder: Das
                               Ausstellungskonzept des Museums auf der Hardt
                               der Archiv- und Museumsstiftung der VEM
                               Christoph Schwab,
                               Museum auf der Hardt, Wuppertal

14:00-14:30 Uhr   Ein Neuanfang für das Forum der Völker in Werl
                               Dr. Ulrike Gilhaus,
                               LWL-Museumsamt für Westfalen, Münster

14:30-15:30 Uhr   Abschlussdiskussion

Organisation:

Veranstalter:
LWL-Museumsamt für Westfalen
Erbdrostenhof
Salzstraße 38
48133 Münster

LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit / Museumsberatung
Ottoplatz 2
50679 Köln

Veranstaltungsort:
Museum „Haus Völker und Kulturen“
Arnold-Janssen-Str. 26
53757 Sankt Augustin
www.haus-voelker-und-kulturen.de